Freistellungen

08.04.2019 Meldung

Gefahrgutbeförderung: Webinar über Limited Quantities

Ein Onlineseminar am 16. April zeigt, wie aufwendig die Beförderung gefährlicher Güter nach Kapitel 3.4 ADR sein kann und wo die häufigsten Fehler gemacht werden
Begrenzte Menge Gase Klasse 2 1200

Richtig Verpacken und Kennzeichnen gehört zu den zentralen Themen des Webinars.

©Foto: Daniela Schulte-Brader

Die Möglichkeit eines Versands gefährlicher Güter in begrenzten Mengen ist zwar als Erleichterung gedacht, dennoch sind bei der Beförderung nach Kapitel 3.4 ADR einige wichtige Vorgaben zu berücksichtigen. Grundsätzlich falsch ist etwa die Aussage „dann ist das doch gar kein Gefahrgut“.

Im Webinar „Beförderung gefährlicher Güter in begrenzten Mengen“ erklärt Gefahrgutberater Uwe Hildach am 16. April die einzelnen Schritte für diese spezielle Beförderungsart und zeigt auf, wo die häufigsten Fehler gemacht werden. Zu den im Online-Seminar angesprochenen Themen gehört unter anderem:

  • Klassifizierung gefährlicher Güter
  • Richtig verpacken – das A und O für die Beförderung
  • Kennzeichnung – aber richtig
  • Multimodale Beförderungen von Limited Quantities

Für Abonnenten des Fachinfopakets Gefahr/gut ist das Webinar kostenlos. Allerdings ist vorab eine Anmeldung erforderlich. Weitere Teilnehmer aus dem gleichen Unternehmen werden mit einem Sonderpreis von netto 49 Euro plus MwSt. berechnet. Die reguläre Teilnahmegebühr ohne Abonnement beträgt netto 79 Euro plus MwSt. (gg/gh)

Drucken Empfehlen
Kommentare -
Diskutieren Sie mit
Kommentar schreiben