Arbeitshilfen

Um seine umfangreichen Aufgaben rechtssicher zu bewältigen, muss ein Gefahrgutverantwortlicher viele Vorgaben berücksichtigen. Zugleich soll er dies schnell und effektiv erledigen. Diese Sammlung von Gefahrgut-Arbeitshilfen, darunter Marktübersichten, Gefahrzettel, Checklisten und tabellarische Übersichten, unterstützt ihn bei seiner Arbeit. Die Arbeitshilfen können Sie als Abonnent zum Gebrauch einfach herunterladen. Der Bereich wird laufend erweitert.

Als Abonnent können Sie außerdem die App nutzen. Zugang und Hinweise finden hier.

Arbeitshilfen durchsuchen

Letzte Änderungen

08.07.2020

ADN: SW Tschechien mehr

01.07.2020

SW Deutschland/Österreich/Schweiz mehr

26.06.2020

SW Dänemark mehr

25.06.2020

Neue und geänderte Vorschriften im April und Mai 2020 mehr

22.06.2020

SW Lettland mehr

Flagge Tschechien

ADN: SW Tschechien | 08.07.2020

Sprache: tschechisch
Quelle: Tschechien, verwendbar seit 1.1.2017 in der Binnenschifffahrt

Mehr
Download PDF, 744.0 KB

Kennzeichen erwärmte Stoffe | 18.06.2020

Tankfahrzeuge, Tankcontainer, ortsbewegliche Tanks, Spezialfahrzeuge oder -container oder besonders ausgerüstete Fahrzeuge oder Container, die einen Stoff enthalten, der im flüssigen Zustand bei oder über 100 °C oder im festen Zustand bei oder über 240 °C befördert oder zur Beförderung aufgegeben wird,

müssen im Falle der Fahrzeuge an beiden Längsseiten und hinten und im Falle der Container, Tankcontainer und ortsbeweglichen Tanks an allen vier Seiten mit dem in Abbildung 5.3.3 ADR dargestellten Kennzeichen versehen sein.

Mehr
Download PNG, 375.9 KB

Kennzeichen Trockeneis | 19.06.2020

Kühl- oder Konditionierungsmittel im Versand fallen während der Beförderung unter die Gefahrgutvorschriften (UN 1845). Sind bestimmte Voraussetzungen erfüllt, müssen die Fahrzeuge entsprechend gekennzeichnet werden.

Das jeweilige Warnkennzeichen muss der Abbildung 5.5.3.6.2 entsprechen. Unsere Warnzeichen für Trockeneis, Stickstoff, Argon und Kohlendioxid stehen hier zum Download bereit.

Mit dem ADR 2021 wird auch die Beförderung von Trockeneis als solches für ein Fahrzeug kennzeichnungspflichtig.

Mehr
Download ZIP, 2.2 MB

Kennzeichen Begaste Einheit | 11.02.2016

Eine begaste Güterbeförderungseinheit (CTU) muss an jedem Zugang an einer von Per­sonen, welche die Güterbeförderungseinheit (CTU) öffnen oder betreten, leicht einsehbaren Stelle mit einem Warnkennzeichen gemäß Absatz 5.5.2.3.2  versehen sein. Das vor­geschriebene Warnkennzeichen muss so lange auf der Güterbeförderungseinheit (CTU) verbleiben, bis folgende Vorschriften erfüllt sind:

a) die begaste Güterbeförderungseinheit (CTU) wurde belüftet, um schädliche Konzen­trationen des Begasungsmittels abzubauen, und
b)  die begasten Güter oder Werkstoffe wurden entladen.

Mehr
Jetzt herunterladen PNG, 66.5 KB

Kennzeichen Begrenzte Mengen / Limited Quantity | 10.02.2016

Ausgenommen für die Luftbeförderung müssen Versandstücke mit gefährlichen Gütern in begrenzten Mengen mit dem in Abbildung 3.4.7.1 ADR dargestellten Kennzeichen versehen sein.

Versandstücke mit gefährlichen Gütern, die in Übereinstimmung mit den Vorschriften des Teils 3 Kapitel 4 der Technischen Anweisungen der ICAO verpackt sind, dürfen zur Bestätigung der Übereinstimmung mit diesen Vorschriften mit dem in Abbildung 3.4.8.1 ADR dargestellten Kennzeichen versehen sein.

Mehr
Download ZIP, 68.7 KB

Kennzeichen Freigestellte Mengen / Excepted Quantity | 10.02.2016

Versandstücke, die gefährliche Güter in freigestellten Mengen enthalten, müssen dauerhaft und lesbar mit dem in Unterabschnitt 3.5.4.2 ADR dargestellten Kennzeichen gekennzeichnet sein. Die erste oder einzige in Kapitel 3.2 Tabelle A Spalte 5 angegebene Nummer des Gefahrzettels jedes im Versandstück enthaltenen gefährlichen Guts muss auf dem Kennzeichen angegeben werden. Sofern der Name des Absenders oder des Empfängers nicht an einer anderen Stelle des Versandstücks angegeben ist, muss das Kennzeichen diese Information enthalten.

Mehr
Jetzt herunterladen PNG, 328.7 KB

Gefahrzettel Klasse 1 | 21.06.2015

Explosivstoffe und Gegenstände, die Explosivstoffe enthalten.

Unterklassen, gemäß 2.2.1.1.5 ADR

1.1 Stoffe und Gegenstände, die massenexplosionsfähig sind (eine Massenexplosion ist eine Explosion, die nahezu die gesamte Ladung praktisch gleichzeitig erfasst)

1.2 Stoffe und Gegenstände, die die Gefahr der Bildung von Splittern, Spreng- und Wurfstücken aufweisen, aber nicht massenexplosionsfähig sind

1.3 Stoffe und Gegenstände, die eine Feuergefahr besitzen und die entweder eine geringe Gefahr durch Luftdruck oder eine geringe Gefahr durch Splitter-, Spreng- und Wurfstücke oder durch beides aufweisen, aber nicht massenexplosionsfähig sind, bei deren Verbrennung beträchtliche Strahlungswärme entsteht, oder die nacheinander so abbrennen, dass eine geringe Luftdruckwirkung oder Splitter-, Sprengstück-, Wurfstückwirkung oder beide Wirkungen entstehen

1.4 Stoffe und Gegenstände, mit geringer Explosionsgefahr – Auswirkungen bleiben auf das Versandstück beschränkt

1.5 Sehr unempfindliche massenexplosionsfähige Stoffe – Als Minimalanforderung gilt, dass sie beim Außenbrandversuch nicht explodieren dürfen

1.6 Extrem unempfindliche nicht massenexplosionsfähige Stoffe – Stoffe bei denen (unter normalen Beförderungsbedingungen) eine vernachlässigbare Wahrscheinlichkeit zu einer unbeabsichtigten Zündung oder Fortpflanzung der Explosion besteht

Mehr
Jetzt downloaden ZIP, 5.7 MB

Gefahrzettel Klasse 2 | 20.06.2015

Gase und gasförmige Stoffe

Reine Gase, Gasgemische, Gemische eines oder mehrerer Gase mit einem oder mehreren anderen Stoffen sowie Gegenstände, die solche Stoffe enthalten

Gase sind Stoffe, die bei 50 °C einen Dampfdruck von mehr als 3 bar haben oder bei 20 °C und 1013 mbar Druck vollständig gasförmig sind. Zu dieser Klasse gehören komprimierte (verdichtete), verflüssigte oder gelöste Gase.

2.1 Entzündbare Gase

2.2 Nicht entzündbare, nicht giftige Gase

2.3 Giftige Gase

Mehr
Jetzt downloaden ZIP, 5.2 MB

Gefahrzettel Klasse 3 | 19.06.2015

Entzündbare flüssige Stoffe

Die Klasse 3 beinhaltet Stoffe und Gegenstände, die bei 20 °C und 1013 mbar flüssig sind, bei 50 °C maximal 3 bar Dampfdruck haben, bei 20 °C und 1013 mbar nicht vollständig gasförmig sind und einen Flammpunkt von höchstens 60 °C haben. Entzündbare flüssige Stoffe und geschmolzene feste Stoffe mit einem Flammpunkt über 60 °C, die auf oder über ihren Flammpunkt erwärmt sind, sind ebenfalls Stoffe der Klasse 3.
Mehr
Jetzt downloaden ZIP, 2.9 MB

Gefahrzettel Klasse 4 | 18.06.2015

Entzündbare feste Stoffe

Klasse 4.1 - Entzündbare feste Stoffe, selbstzersetzliche Stoffe und desensibilisierte explosive Stoffe

Stoffe der Klasse 4.1 sind leicht entzündliche feste Stoffe und Gegenstände, die durch Funkenflug entzündet werden können oder durch Reibung einen Brand verursachen können. Des Weiteren umfasst die Klasse 4.1 selbstzersetzliche Stoffe, die bei außergewöhnlich hohen Temperaturen oder durch Kontakt mit Verunreinigungen zu stark exothermen Zersetzungen neigen. Explosive Stoffe, die mit einer solchen Menge Wasser oder Alkohol befeuchtet sind oder die eine solche Menge Plastifizierungs- oder Inertisierungsmittel enthalten, dass die explosiven Eigenschaften unterdrückt sind, sind ebenso Stoffe der Klasse 4.1.

Klasse 4.2 - Selbstentzündliche Stoffe

Selbstentzündliche Stoffe sind Stoffe einschließlich Mischungen und Lösungen (flüssig oder fest), die sich in Berührung mit Luft schon in kleinen Mengen innerhalb von 5 Minuten entzünden. Dazu kommen Stoffe und Gegenstände, einschließlich Mischungen und Lösungen, die in Berührung mit Luft selbsterhitzungsfähig sind. Diese Stoffe können sich nur in größeren Mengen (mehrere kg) und nach längeren Zeiträumen (Stunden oder Tagen) entzünden.

Klasse 4.3 - Stoffe, die in Berührung mit Wasser entzündliche Gase bilden

Der Klasse 4.3 sind Stoffe sowie Gegenstände mit Stoffen dieser Klasse zuzuordnen, die bei Berührung mit Wasser entzündbare Gase entwickeln, welche mit Luft explosionsfähige Gemische bilden können.

Mehr
Jetzt downloaden ZIP, 5.3 MB

Gefahrzettel Klasse 5 | 17.06.2015

Entzündend (oxidierend) wirkende Stoffe

Klasse 5.1 - Entzündend wirkende Stoffe

Stoffe, die selbst nicht notwendigerweise brennbar sein müssen und (im Allgemeinen durch Abgabe von Sauerstoff) einen Brand verursachen oder den Brand anderer Stoffe fördern können, sind Stoffe der Klasse 5.1.

Klasse 5.2 - Organische Peroxide

Der Klasse 5.2 sind alle organischen Peroxide zuzuordnen, die mehr als 1 % Aktivsauerstoff und mehr als 1 % Wasserstoffperoxid oder mehr als 0,5 % Aktivsauerstoff und mehr als 7 % Wasserstoffperoxid enthalten.

Mehr
Jetzt downloaden ZIP, 3.3 MB

Gefahrzettel Klasse 6 | 16.06.2015

Giftige Stoffe

Klasse 6.1 - Giftige Stoffe

Der Begriff der Klasse 6.1 Giftige Stoffe umfasst Stoffe, von denen aus Erfahrung bekannt oder nach tierexperimentellen Untersuchungen anzunehmen ist, dass sie nach dem Einatmen, Verschlucken oder Berühren mit der Haut bei einmaliger oder kurzer Einwirkung in relativ kleiner Menge zu Gesundheitsschäden oder dem Tod eines Menschen führen können.

Klasse 6.2 - Ansteckungsgefährliche Stoffe

Alle Stoffe, von denen bekannt oder anzunehmen ist, dass sie Krankheitserreger enthalten, von denen bekannt oder anzunehmen ist, dass sie bei Tieren oder Menschen infektiöse Erkrankungen verursachen, sind Stoffe der Klasse 6.2. Ansteckungsgefährliche Stoffe sind Stoffe, von denen bekannt oder anzunehmen ist, dass sie Krankheitserreger enthalten. Krankheitserreger sind Mikroorganismen (einschließlich Bakterien, Viren, Rickettsien, Parasiten und Pilze) oder rekombinierte Mikroorganismen (Hybride oder Mutanten), von denen bekannt oder anzunehmen ist, dass sie bei Tieren oder Menschen infektiöse Krankheiten verursachen.

Mehr
Jetzt downloaden ZIP, 625.0 KB

Gefahrzettel Klasse 7 | 15.06.2015

Radioaktive Stoffe

Alle radioaktiven Stoffe und Gegenstände, die radioaktive Stoffe enthalten, sind Stoffe der Klasse 7.

  • Kategorie I-WEISS (Gefahrzettel 7A)
  • Kategorie II-GELB (Gefahrzettel 7B)
  • Kategorie III-GELB (Gefahrzettel 7C)
  • Spaltbare Stoffe der Klasse 7 (Gefahrzettel 7E)
Mehr
Jetzt downloaden ZIP, 1.5 MB

Gefahrzettel Klasse 8 | 14.06.2015

Ätzende Stoffe

Die Klasse 8 umfasst alle Stoffe, die durch chemische Einwirkung die Haut oder die Schleimhäute, mit denen sie in Berührung kommen, verätzen. Des Weiteren beinhaltet die Klasse 8 auch Stoffe, die beim Freiwerden Schäden an anderen Gütern oder Transportmitteln verursachen oder sie zerstören können sowie Stoffe, die erst mit Wasser ätzende flüssige Stoffe oder mit Luftfeuchtigkeit ätzende Dämpfe oder Nebel bilden.

Mehr
Jetzt downloaden ZIP, 724.4 KB

Gefahrzettel Klasse 9 | 13.06.2015

Verschiedene gefährliche Stoffe und Gegenstände

Unter die Klasse 9 fallen alle Stoffe und Gegenstände, die während der Beförderung eine Gefahr darstellen und die nicht unter eine der vorgenannten Klassen fallen. Darunter fallen unter anderem Lithiumbatterien oder Trockeneis.
Mehr
Jetzt downloaden ZIP, 1.0 MB

Pflichten Beförderer | 25.07.2019

Eine Checkliste mit allen Punkten, die der Beförderer im Rahmen seiner Pflichten nach GGVSEB und ADR zu prüfen hat. 
Die Checkliste kann am Bildschirm elektronisch ausgefüllt werden! (Firefox-User bitte zuerst abspeichern)

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 599.7 KB

Container prüfen | 25.07.2019

Eine Liste aller Kriterien, nach denen ein Container vor sowie nach dem Beladen zu prüfen ist. 
Die Checkliste kann am Bildschirm elektronisch ausgefüllt werden! (Firefox-User bitte zuerst abspeichern)

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 323.0 KB

Pflichten Empfänger | 25.07.2019

Eine Checkliste mit allen Punkten, die der Empfänger im Rahmen seiner Pflichten nach GGVSEB und ADR zu prüfen hat. 
Die Checkliste kann am Bildschirm elektronisch ausgefüllt werden! (Firefox-User bitte zuerst abspeichern)

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 236.1 KB

Pflichten Fahrer | 25.07.2019

Eine Checkliste mit allen Punkten, die der Fahrer im Rahmen seiner Pflichten nach GGVSEB und ADR zu prüfen hat. 
Die Checkliste kann am Bildschirm elektronisch ausgefüllt werden! (Firefox-User bitte zuerst abspeichern)

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 943.5 KB

Pflichten Beifahrer | 25.07.2019

Eine Checkliste mit allen Punkten, die der Beifahrer im Rahmen seiner Pflichten nach GGVSEB und ADR zu prüfen hat. 
Die Checkliste kann am Bildschirm elektronisch ausgefüllt werden! (Firefox-User bitte zuerst abspeichern)

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 267.1 KB

Pflichten Betreiber von Tanks | 25.07.2019

Eine Checkliste mit allen Punkten, die der Betreiber eines Tankcontainers, ortsbeweglichen Tanks, MEGC, Schüttgut-Containers oder MEMU im Rahmen seiner Pflichten nach GGVSEB und ADR zu prüfen hat. 
Die Checkliste kann am Bildschirm elektronisch ausgefüllt werden! (Firefox-User bitte zuerst abspeichern)

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 197.2 KB

Pflichten Übergeber leerer ungereinigter Tanks | 25.07.2019

Eine Checkliste mit allen Punkten, die der Übergeber von leeren ungereinigten Tanks im Rahmen seiner Pflichten nach GGVSEB und ADR zu prüfen hat. 
Die Checkliste kann am Bildschirm elektronisch ausgefüllt werden! (Firefox-User bitte zuerst abspeichern)

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 208.4 KB

Pflichten Verlader | 26.07.2019

Eine Checkliste mit allen Punkten, die der Verlader im Rahmen seiner Pflichten nach GGVSEB und ADR zu prüfen hat. 
Die Checkliste kann am Bildschirm elektronisch ausgefüllt werden! (Firefox-User bitte zuerst abspeichern)

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 408.5 KB

Pflichten Verpacker | 31.07.2019

Eine Checkliste mit allen Punkten, die der Verpacker im Rahmen seiner Pflichten nach GGVSEB und ADR zu prüfen hat. 
Die Checkliste kann am Bildschirm elektronisch ausgefüllt werden! (Firefox-User bitte zuerst abspeichern)

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 712.6 KB

Pflichten Befüller | 02.08.2019

Eine Checkliste mit allen Punkten, die der Befüller im Rahmen seiner Pflichten nach GGVSEB und ADR zu prüfen hat.
Die Checkliste kann am Bildschirm elektronisch ausgefüllt werden!
(Firefox-User bitte zuerst abspeichern)

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 482.1 KB

Beteiligte in der Transportkette und ihre Pflichten | 04.08.2019

Vom Auftraggeber des Absenders bis zum Entlader: Die Tabelle listet alle am Transport beteiligten Firmen und Personen mit ihren Pflichten nach GGVSEB auf.

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 70.4 KB

Grundlagen der Sicherung von Gefahrguttransporten mit Beispiel Risiken und Maßnahmen | 05.12.2019

Wer welche Pflichten hat zur Sicherung der Beförderung gefährlicher Güter nach 1.10 ADR/RID/ADN, nach 1.4 IMDG-Code und 1.5 ICAO-TI (mit Fundstellen).

Plus: Übersicht über Vorgänge, Sicherungsrisiken und Maßnahmen am Beispiel UN 1680 in einer Spedition.

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 217.5 KB

1.10 ADR: Sicherung | 05.12.2019

In einer Checklisten mit 20 Fragen sind die Vorgaben des Kapitel 1.10 ADR/RID/ADN zusammengestellt, ergänzt um relevante Vorgaben aus anderen Vorschriften.

Die Checkliste kann am Bildschirm elektronisch ausgefüllt werden! (Firefox-User bitte zuerst abspeichern)

Mehr
jetzt herunterladen PDF, 305.9 KB

Containerdepots in Deutschland 2020 | 10.02.2020

Die Übersicht listet 100 Betriebe mit Adressen, Kontaktdaten, Kapazitäten und zusätzlichen Serviceangeboten auf.
Weitere Informationen über einzelne Anbieter finden Sie auch in unserem Branchenguide.

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 793.3 KB

Das neue Explosionsschutzkonzept im ADN | 10.02.2020

Das Dokument listet auf 377 Seiten alle Änderungen im ADN 2019 auf, die im Zusammenhang mit dem Explosionsschutzkonzept stehen.

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 5.3 MB

ADN-Fundstellen in Tabelle A | 11.02.2020

Eine Übersicht über die Fundstellen zur Entschlüsselung der Codes in den Spalten der Tabelle A in Kapitel 3.2 ADN und der ADR-Tabelle A

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 181.8 KB

Anbieter von Gefahrgutetiketten | 04.06.2020

Die Übersicht zeigt einige ausgewählte Anbieter mit ihrem Etikettenportfolio für gefährliche Güter, aufgeschlüsselt nach Verkehrsträgern, verfügbaren Folienarten und weiteren wichtigen Eigenschaften.

Mehr
Download PDF, 123.2 KB

UPDATE: ADN-Vereinbarungen für die Binnenschifffahrt | 15.06.2020

Multilaterale Vereinbarungen für die Binnenschifffahrt beinhalten Ausnahmen von den Gefahrgutvorschriften und erleichtern die Durchführung bestimmter Gefahrguttransporte auf den Wasserstraßen. Die Tabelle gibt einen kurzen Überblick über die ADN-Vereinbarungen, deren Regelungsinhalt und den Geltungsbereich. Direktlinks führen zu den einzelnen Vereinbarungen im originalen Wortlaut.

Mehr
Download PDF, 104.6 KB

Neue und geänderte Vorschriften im April und Mai 2020 | 25.06.2020

Compliance kurz gefasst - Die Übersicht listet die wichtigsten Änderungen der letzten Wochen in den Rechtsbereichen Gefahrgut/Transport, Chemikalien, Abfall, Gefahrstoffe, Immissionsschutz, Bau, Betriebssicherheit und Umwelt auf, sortiert nach den Zuständigkeiten International, EU, Bund und Länder
Änderungen und Neufassungen im April und Mai 2020

Mehr
Download PDF, 104.6 KB

Lithiumbatterien: Verpackungen, Rücknahme, Recycling - Anbieter | Lithium Batteries: packagings, taking back systems, recycling - supplier (dt./engl.) | 01.04.2020

Marktübersichten mit Kontaktdaten und Serviceleistungen | Market overviews with contact details and services:

  • Anbieter von Verpackungen für die Befördung von Lithiumbatterien (Protoypen, geprüfte, beschädigte, kritisch-beschädigte und zu entsorgende Lithiumbatterien) | Suppliers of packaging for the transport of lithium batteries (prototypes, tested, damaged, critical damaged and disposable lithium batteries).
  • Anbieter von Rücknahmesystemen für Lithiumbatterien | Supplier of take-back systems for lithium batteries
  • Recyclingunternehmen, spezialisiert auf das Verwerten von Lithiumbatterien | Recycling companies, specialized in the recycling of lithium batteries
Mehr
Download PDF, 427.8 KB

Lithiumbatterien: Muster Prüfzusammenfassung | SampleTest summary (dt./engl.) | 26.09.2019

Zusammenfassung des Prüfberichts gemäß UN-Handbuch der Prüfungen und Kriterien Teil III, Unterabschnitt 38.3 , Absatz 38.3.5 in deutsch und englisch | Summary of test report according to UN Manual of Tests and Criteria Part III, subsection 38.3 , paragraph 38.3.5 in German and English

Die Checkliste kann am Bildschirm elektronisch ausgefüllt werden! (Firefox-User bitte zuerst abspeichern) | The checklist can be completed electronically on screen! (Firefox users please save first)

Mehr
Download ZIP, 220.6 KB

Lithiumbatterien: Lieferantenabfrage | Supplier inquiry (dt./engl.) | 27.09.2019

Lieferantenabfragen für Lithiumbatterien (auch in Geräten eingebaut) in deutsch und englisch | Supplier queries for lithium batteries (also built into devices) in German and English.

Die Checkliste kann am Bildschirm elektronisch ausgefüllt werden! (Firefox-User bitte zuerst abspeichern) | The checklist can be completed electronically on screen! (Firefox users please save first)

Mehr
jetzt herunterladen ZIP, 241.1 KB

Chinesische Verwaltungsrichtlinien für den Gefahrguttransport | 10.02.2020

In China sind am 1. Januar 2020 die Verwaltungsrichtlinien für die Sicherheit bei der Beförderung von Gefahrgütern auf der Straße in Kraft getreten. Die Richtlinien sind offiziell in chinesischer Sprache verfügbar.

Die hier zum Ausdrucken verfügbare Fassung ist eine in Zusammenarbeit mit dem Beratungsbüro GBK im Rahmen des GIZ-Projektes erstellte englische Übersetzung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass nur die chinesische Fassung gilt und es sich hierbei um eine Arbeitsübersetzung handelt.

Mehr
jetzt herunterladen PDF, 259.9 KB

Lithiumbatterien: Versand SV 188 ADR | Lithium Batteries: transport SP 188 ADR (dt./engl.) | 01.04.2020

Zwei tabellarische Übersichten aller Anforderungen der Sondervorschrift 188 gemäß ADR 2019 an den Versand von "kleinen" Lithiumbatterien und Geräten mit Lithiumbatterien mit den entsprechenden Hintergrundinformationen |

Two tabular overviews of all requirements of special provision 188 according to ADR 2019 for the transport of "small" lithium batteries and devices with lithium batteries with the corresponding background information.

Mehr
Download ZIP, 237.0 KB

Lithiumbatterien: Versand UN 3480 ADR | Lithium batteries: transport UN 3480 ADR (dt./engl.) | 01.04.2020

Mit Nennenergien größer 100 Wattstunden und schwerer 500 Gramm müssen Lithiumbatterien als voll reguliertes Gefahrgut ohne jede Erleichterung befördert werden. Je nach Status einer Batterie können die Transportwege unterschiedlich ausfallen (siehe dazu Tabellen 1 und 2).
Jeder Gefahrguttransport als Stückgut lässt sich prozessorientiert in acht Handlungsschritte aufteilen  -  und das einschließlich der Entsorgung. Diese acht Prozessschritte werden hinsichtlich der oben genannten Aufgabenstellung detailliert erläutert und in einer übersichtlichen Tabelle mit Fundstellen und Verantwortlichkeiten dargestellt (Tabelle 3). |

With rated energies greater than 100 watt hours and heavier than 500 grams, lithium batteries must be transported as fully regulated dangerous goods without any relief. Depending on the status of a battery, the transport routes can vary (see tables 1 and 2).
Each transport of dangerous goods as general cargo can be divided into eight process-oriented steps - including disposal. These eight process steps are explained in detail with regard to the above-mentioned task and presented in a clear table with locations and responsibilities (Table 3).

Mehr
Download ZIP, 322.6 KB

Lithiumbatterien: Prüflabore | Lithium batteries: test laboratories (dt./engl.) | 01.04.2020

Bevor Lithiumzellen/-batterien überhaupt befördert werden dürfen, müssen sie in Prüflaboren bestimmte Tests erfolgreich bestehen. Diese Tests simulieren Transportbedingungen wie Druck, Temperatur, Quetschung oder Aufprall  und sind in dem Handbuch "Prüfungen und Kriterien" der Vereinten Nationen beschrieben. Teil III des Handbuchs beschreibt in Abschnitt 38.3 acht Testmodule, auch als T.1 bis T.8-Test bezeichnet.

Unsere Übersicht zeigt eine Auswahl an akkreditierten beziehungsweise zertifizierten Prüflaboren, die den 38.3-Test sowie viele weitere durchführen. Bei der Umfrage haben wir zusätzlich nach maximalen Batteriegrößen für die Testmodule gefragt sowie nach CB-Zertifikaten und Batterieprüfungen. |

Before lithium cells / batteries can be transported, they have to successfully pass certain tests in test laboratories. These tests simulate transport conditions such as pressure, temperature, crushing or impact and are described in the "Tests and Criteria" manual of the United Nations. Part III of the manual describes eight test modules in section 38.3, also referred to as T.1 to T.8 test.

Our overview shows a selection of accredited or certified test laboratories that carry out the 38.3 test and many more. In the survey, we also asked about maximum battery sizes for the test modules as well as CB certificates and battery tests.
Mehr
Download PDF, 185.1 KB

Lithiumbatterien: Lagerung | Lithium batteries: storage (dt./engl.) | 01.04.2020

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) gibt ein Merkblatt zur Lagerung von Lithiumbatterien (VdS 3103) heraus. Die darin empfohlenen Einteilungen sind hier tabellarisch dargestellt.|

The General Association of the German Insurance Industry (GDV) issues a leaflet on the storage of lithium batteries (VdS 3103). The recommended divisions are shown here in a table.

Mehr
Download PDF, 119.9 KB

Lithiumbatterien: Vorschriften ADR/RID/IMDG | Lithium batteries: Regulations ADR/RID/IMDG (dt.|engl.) | 01.04.2020

Übersicht über alle Vorschriften aus dem ADR/RID und IMDG-Code für Lithiumbatterien vom Prototyp bis zur Entsorgung |

Overview of all regulations from the ADR/RID and IMDG code for lithium batteries from prototype to disposal.

Hinweis: zum schnellen Nachschlagen sind die Fundstellen und Verpackungsanweisungen einzeln mit den Vorschriftentexten verlinkt (in der deutschen Fassung).

Mehr
Download PDF, 322.2 KB

Lithiumbatterien: Zelle und Batterie | Lithium batteries: cell and battery (dt./engl.) | 01.04.2020

Für den Transport von Lithiumbatterien muss auf der technischen Ebene eine Unterscheidung zwischen Zelle und Batterie getroffen werden, da unterschiedliche Grenzwerte zu beachten sind. Wir bieten Ihnen hier Definitionen, Erläuterungen und Bilder zur Klarstellung an. |

When transporting lithium batteries, a distinction must be made between the cell and the battery on the technical level, since different limit values must be observed. We offer definitions, explanations and pictures for clarification.

Mehr
DOWNLOAD PDF, 160.1 KB

Lithiumbatterien: Sprinklerschutz | Lithium batteries: Sprinkler protection (dt./engl.) | 01.04.2020

VdS Schadenverhütung hat  im Juni 2019 ein Merkblatt zum Sprinklerschutz bei der Lagerung von Lithium-Ionen-Batterien und von Geräten mit Lithium-Ionen-Batterien herausgegeben (VdS 3856). Hier die tabellarische Zusammenfassung dazu. |

In June 2019, German Institute VdS Schadenverhütung published a leaflet on sprinkler protection for the storage of lithium-ion batteries and devices with lithium-ion batteries (VdS 3856). Here is the tabular summary.

Mehr
Download PDF, 166.2 KB

Lithiumbatterien: Behälter, Schränke, Container zur Lagerung | Storing Lithium batteries: boxes, cabinets, containers (dt./engl.) | 01.04.2020

Für die Lagerung von Lithiumbatterien und Geräten, angetrieben mit Lithiumbatterien, sind unterschiedliche Lagerkonzepte gefragt. Das gilt auch für Lösungen mit Lagerbehältern, Lagerschränken und Lagercontainern. Eine Anbieterübersicht. |

Different storage concepts are required for the storage of lithium batteries and devices powered by lithium batteries. Also solutions with bins, cabinets and containers. A supplier overview.

Mehr
Download PDF, 184.3 KB

Lithiumbatterien: Beförderung als Abfall | Lithium batteries: Transport as waste (dt./engl.) | 01.04.2020

Tabellarische Übersichten (dt./engl.) zur gefahrgutrechtlichen sowie abfallrechtlichen Einstufung für Lithiumbatterien und Geräte mit Lithiumbatterien, die zur Entsorgung befördert werden, national und grenzüberschreitend |

Tabular overviews (German/English) of the hazardous goods and waste classification for lithium batteries and appliances with lithium batteries transported for disposal, national and international.

Mehr
Download PDF, 217.2 KB

Lithiumbatterien: Prüfung zur Vollständigkeit des Prüfberichts | Lithium batteries: Check for completeness of the test report (dt./engl.) | 08.05.2020

Für Auftraggeber des Absenders, Absender und Verlader: Eine Checkliste für die Prüfung von Lithiumbatterien: Ist der Prüfbericht/die Prfüzusammenfassung vollständig? | 

For shipper's customers, consignor and shipper: A checklist for testing lithium batteries: Is the test report/test summary complete?

(deutsche und englische Version)

Die Checkliste kann am Bildschirm elektronisch ausgefüllt werden! (Firefox-User bitte zuerst abspeichern) | The checklist can be completed electronically on screen! (Firefox users please save first)

Mehr
Download ZIP, 482.7 KB

Lithiumbatterien 11: Rücknahmesysteme Elektroaltgeräte | 31.10.2019

Durch das novellierte Elektrogesetz entstehen für (Online-)Händler Pflichten. Das Gesetz regelt das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten und verpflichtet alle Vertreiber, die über eine Verkaufsfläche für Elektro- und Elektronikgeräte von mindestens 400 Quadratmetern verfügen, zur Rücknahme von Elektroaltgeräten.

Unsere Übersicht stellt eine Auswahl an Anbietern vor, die sich auf eine Rücknahme mit bundesweit eingerichteten Netzwerken spezialisiert haben. Überwiegend werden auch Lithiumbatterien ohne Geräte zurückgenommen. Die Internetadressen sind mit Hyperlinks versehen (UPDATE Oktober 2019).

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 137.7 KB

Lithiumbatterien: Beförderung als Abfall | Lithium batteries: Transport as waste (dt./engl.) | 01.04.2020

Tabellarische Übersichten (dt./engl.) zur gefahrgutrechtlichen sowie abfallrechtlichen Einstufung für Lithiumbatterien und Geräte mit Lithiumbatterien, die zur Entsorgung befördert werden, national und grenzüberschreitend |

Tabular overviews (German/English) of the hazardous goods and waste classification for lithium batteries and appliances with lithium batteries transported for disposal, national and international.

Mehr
Download PDF, 217.2 KB

Anbieter von Gefahrgutetiketten | 04.06.2020

Die Übersicht zeigt einige ausgewählte Anbieter mit ihrem Etikettenportfolio für gefährliche Güter, aufgeschlüsselt nach Verkehrsträgern, verfügbaren Folienarten und weiteren wichtigen Eigenschaften.

Mehr
Download PDF, 123.2 KB

Neue und geänderte Vorschriften im März 2020 | 17.06.2020

Compliance kurz gefasst - Die Übersicht listet die wichtigsten Änderungen der letzten Wochen in den Rechtsbereichen Gefahrgut/Transport, Chemikalien, Abfall, Gefahrstoffe, Immissionsschutz, Bau, Betriebssicherheit und Umwelt auf, sortiert nach den Zuständigkeiten International, EU, Bund und Länder
Änderungen und Neufassungen im März 2020

Mehr
Download PDF, 102.8 KB

Neue und geänderte Vorschriften im April und Mai 2020 | 25.06.2020

Compliance kurz gefasst - Die Übersicht listet die wichtigsten Änderungen der letzten Wochen in den Rechtsbereichen Gefahrgut/Transport, Chemikalien, Abfall, Gefahrstoffe, Immissionsschutz, Bau, Betriebssicherheit und Umwelt auf, sortiert nach den Zuständigkeiten International, EU, Bund und Länder
Änderungen und Neufassungen im April und Mai 2020

Mehr
Download PDF, 104.6 KB

Sicherheitsdatenblätter: Plausibilitätsprüfung | 03.05.2018

Die Tabelle listet die H-Sätze für Gefahrstoffe auf und ordnet sie den einzelnen Abschnitten des Sicherheitsdatenblatts zu.

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 136.6 KB

Öl- und Chemikalienbinder | 03.11.2016

Unsere Übersicht zeigt eine Auswahl bekannter Bindemittelhersteller und ihrer Produkte und listet auf, welches Mittel für welchen Einsatzzweck geeignet ist.
Weitere Informationen über einzelne Anbieter finden Sie auch in unserem Branchenguide.

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 463.8 KB

Bergungsverpackungen | 06.04.2016

Die Übersicht zeigt in Kürze, welcher Lieferant welche Typen von Bergungsverpackungen anbietet.
Weitere Informationen über einzelne Anbieter finden Sie auch in unserem Branchenguide.

Mehr
Jetzt downloaden PDF, 512.4 KB

Gefahrgutverpackungen | 08.05.2015

Zehn Anbieterübersichten von Gefahrgutverpackungen, zusammengefasst zum einfachen Herunterladen in einer ZIP-Datei.
Weitere Informationen über einzelne Anbieter finden Sie auch in unserem Branchenguide.

Mehr
Jetzt downloaden ZIP, 4.1 MB

Lithiumbatterien: Verpackungen, Rücknahme, Recycling - Anbieter | Lithium Batteries: packagings, taking back systems, recycling - supplier (dt./engl.) | 01.04.2020

Marktübersichten mit Kontaktdaten und Serviceleistungen | Market overviews with contact details and services:

  • Anbieter von Verpackungen für die Befördung von Lithiumbatterien (Protoypen, geprüfte, beschädigte, kritisch-beschädigte und zu entsorgende Lithiumbatterien) | Suppliers of packaging for the transport of lithium batteries (prototypes, tested, damaged, critical damaged and disposable lithium batteries).
  • Anbieter von Rücknahmesystemen für Lithiumbatterien | Supplier of take-back systems for lithium batteries
  • Recyclingunternehmen, spezialisiert auf das Verwerten von Lithiumbatterien | Recycling companies, specialized in the recycling of lithium batteries
Mehr
Download PDF, 427.8 KB

KEP-Dienstleister für Gefahrgut | 14.08.2019

Die wichtigsten Kurier-, Express- oder Paketdienstleister stellen auch Gefahrgüter zu, allerdings nicht jedes Gefahrgut und nicht immer überallhin. | The major courier, express and parcel service providers also deliver dangerous goods. But
not any dangerous goods. And not anywhere.
Weitere Informationen über einzelne Anbieter finden Sie auch in unserem Branchenguide. | Additional informations about particular providers you also find in our mercantile directory.

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 442.5 KB

Arbeitskreise Gefahrgut (update) | 05.09.2019

31 Gefahrgutarbeitskreise in ganz Deutschland verteilt plus ein Gefahrgutforum in der Schweiz sorgen dafür, dass sich regional Behörden- und Wirtschaftsvertreter zu Gefahrgutfragen direkt austauschen können. | 31 working groups distributed all over Germany plus a Forum in Switzerland ensure that regional government and business representatives can exchange experiences directly.

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 306.7 KB

Containerdepots in Deutschland 2020 | 10.02.2020

Die Übersicht listet 100 Betriebe mit Adressen, Kontaktdaten, Kapazitäten und zusätzlichen Serviceangeboten auf.
Weitere Informationen über einzelne Anbieter finden Sie auch in unserem Branchenguide.

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 793.3 KB

Lithiumbatterien: Behälter, Schränke, Container zur Lagerung | Storing Lithium batteries: boxes, cabinets, containers (dt./engl.) | 01.04.2020

Für die Lagerung von Lithiumbatterien und Geräten, angetrieben mit Lithiumbatterien, sind unterschiedliche Lagerkonzepte gefragt. Das gilt auch für Lösungen mit Lagerbehältern, Lagerschränken und Lagercontainern. Eine Anbieterübersicht. |

Different storage concepts are required for the storage of lithium batteries and devices powered by lithium batteries. Also solutions with bins, cabinets and containers. A supplier overview.

Mehr
Download PDF, 184.3 KB

Gefahrgutbüros und ihre Leistungen | 07.05.2020

Die Übersicht zeigt, wo und für welche Verkehrsträger Beratungsfirmen als externe Gefahrgutbeauftragte tätig sind und welche zusätzlichen Aufgaben die meisten von ihnen übernehmen können. Sie können Sie per DOWNLOAD herunterladen.


Weitere Informationen über einzelne Anbieter finden Sie auch in unserem Branchenguide.

Mehr
DOWNLOAD PDF, 333.6 KB

Öl- und Chemikalienbinder | 03.11.2016

Unsere Übersicht zeigt eine Auswahl bekannter Bindemittelhersteller und ihrer Produkte und listet auf, welches Mittel für welchen Einsatzzweck geeignet ist.
Weitere Informationen über einzelne Anbieter finden Sie auch in unserem Branchenguide.

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 463.8 KB

Übersicht Stückgutlager 2019/2020 | 07.11.2019

Viele Unternehmen nutzen für Lagerung und Distribution ihrer Produkte die Services externer Dienstleister. Die Gefahr/gut-Redaktion hat Betreiber von Stückgutlagern deshalb nach ihren Leistungen gefragt und sie einer umfangreichen Tabelle zusammengestellt.
Weitere Informationen über einzelne Anbieter finden Sie auch in unserem Branchenguide. (gg/gh)

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 1.6 MB

Übersicht Tanklager 2019/2020 | 14.11.2019

Viele Unternehmen nutzen für Lagerung und Distribution ihrer Produkte die Services externer Dienstleister. Die Gefahr/gut-Redaktion hat Betreiber von Tanklagern deshalb nach ihren Leistungen gefragt und sie einer umfangreichen Tabelle zusammengestellt.
Weitere Informationen über einzelne Anbieter finden Sie auch in unserem Branchenguide.

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 244.3 KB

Lithiumbatterien: Lagerung | Lithium batteries: storage (dt./engl.) | 01.04.2020

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) gibt ein Merkblatt zur Lagerung von Lithiumbatterien (VdS 3103) heraus. Die darin empfohlenen Einteilungen sind hier tabellarisch dargestellt.|

The General Association of the German Insurance Industry (GDV) issues a leaflet on the storage of lithium batteries (VdS 3103). The recommended divisions are shown here in a table.

Mehr
Download PDF, 119.9 KB

Lithiumbatterien: Sprinklerschutz | Lithium batteries: Sprinkler protection (dt./engl.) | 01.04.2020

VdS Schadenverhütung hat  im Juni 2019 ein Merkblatt zum Sprinklerschutz bei der Lagerung von Lithium-Ionen-Batterien und von Geräten mit Lithium-Ionen-Batterien herausgegeben (VdS 3856). Hier die tabellarische Zusammenfassung dazu. |

In June 2019, German Institute VdS Schadenverhütung published a leaflet on sprinkler protection for the storage of lithium-ion batteries and devices with lithium-ion batteries (VdS 3856). Here is the tabular summary.

Mehr
Download PDF, 166.2 KB

Lithiumbatterien: Behälter, Schränke, Container zur Lagerung | Storing Lithium batteries: boxes, cabinets, containers (dt./engl.) | 01.04.2020

Für die Lagerung von Lithiumbatterien und Geräten, angetrieben mit Lithiumbatterien, sind unterschiedliche Lagerkonzepte gefragt. Das gilt auch für Lösungen mit Lagerbehältern, Lagerschränken und Lagercontainern. Eine Anbieterübersicht. |

Different storage concepts are required for the storage of lithium batteries and devices powered by lithium batteries. Also solutions with bins, cabinets and containers. A supplier overview.

Mehr
Download PDF, 184.3 KB

Neue und geänderte Vorschriften im März 2020 | 17.06.2020

Compliance kurz gefasst - Die Übersicht listet die wichtigsten Änderungen der letzten Wochen in den Rechtsbereichen Gefahrgut/Transport, Chemikalien, Abfall, Gefahrstoffe, Immissionsschutz, Bau, Betriebssicherheit und Umwelt auf, sortiert nach den Zuständigkeiten International, EU, Bund und Länder
Änderungen und Neufassungen im März 2020

Mehr
Download PDF, 102.8 KB

Neue und geänderte Vorschriften im April und Mai 2020 | 25.06.2020

Compliance kurz gefasst - Die Übersicht listet die wichtigsten Änderungen der letzten Wochen in den Rechtsbereichen Gefahrgut/Transport, Chemikalien, Abfall, Gefahrstoffe, Immissionsschutz, Bau, Betriebssicherheit und Umwelt auf, sortiert nach den Zuständigkeiten International, EU, Bund und Länder
Änderungen und Neufassungen im April und Mai 2020

Mehr
Download PDF, 104.6 KB

Sicherheitsdatenblätter: Plausibilitätsprüfung | 03.05.2018

Die Tabelle listet die H-Sätze für Gefahrstoffe auf und ordnet sie den einzelnen Abschnitten des Sicherheitsdatenblatts zu.

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 136.6 KB

Lithiumbatterien 14: Kennzeichen defekte und beschädigte | 21.02.2016

Die Sondervorschrift 376 beschreibt die Voraussetzungen, unter denen beschädigte oder defekte Lithiumbatterien transportiert werden dürfen. Unter anderem müssen Versandstücke je nach Fall mit «BESCHÄDIGTE/DEFEKTE LITHIUM-IONEN-BATTERIEN» oder «BESCHÄDIGTE/DEFEKTE LITHIUM-METALL-BATTERIEN» gekennzeichnet sein.

Mehr
Jetzt herunterladen ZIP, 193.4 KB

Lithiumbatterien: Verpackungen, Rücknahme, Recycling - Anbieter | Lithium Batteries: packagings, taking back systems, recycling - supplier (dt./engl.) | 01.04.2020

Marktübersichten mit Kontaktdaten und Serviceleistungen | Market overviews with contact details and services:

  • Anbieter von Verpackungen für die Befördung von Lithiumbatterien (Protoypen, geprüfte, beschädigte, kritisch-beschädigte und zu entsorgende Lithiumbatterien) | Suppliers of packaging for the transport of lithium batteries (prototypes, tested, damaged, critical damaged and disposable lithium batteries).
  • Anbieter von Rücknahmesystemen für Lithiumbatterien | Supplier of take-back systems for lithium batteries
  • Recyclingunternehmen, spezialisiert auf das Verwerten von Lithiumbatterien | Recycling companies, specialized in the recycling of lithium batteries
Mehr
Download PDF, 427.8 KB

Lithiumbatterien: Muster Prüfzusammenfassung | SampleTest summary (dt./engl.) | 26.09.2019

Zusammenfassung des Prüfberichts gemäß UN-Handbuch der Prüfungen und Kriterien Teil III, Unterabschnitt 38.3 , Absatz 38.3.5 in deutsch und englisch | Summary of test report according to UN Manual of Tests and Criteria Part III, subsection 38.3 , paragraph 38.3.5 in German and English

Die Checkliste kann am Bildschirm elektronisch ausgefüllt werden! (Firefox-User bitte zuerst abspeichern) | The checklist can be completed electronically on screen! (Firefox users please save first)

Mehr
Download ZIP, 220.6 KB

Lithiumbatterien: Lieferantenabfrage | Supplier inquiry (dt./engl.) | 27.09.2019

Lieferantenabfragen für Lithiumbatterien (auch in Geräten eingebaut) in deutsch und englisch | Supplier queries for lithium batteries (also built into devices) in German and English.

Die Checkliste kann am Bildschirm elektronisch ausgefüllt werden! (Firefox-User bitte zuerst abspeichern) | The checklist can be completed electronically on screen! (Firefox users please save first)

Mehr
jetzt herunterladen ZIP, 241.1 KB

Lithiumbatterien: Vorschriften im Luftverkehr | 28.09.2019

Zwei Übersichten über die Anforderungen beim Transport von Lithiumbatterien per Luftfracht.

Mehr
Jetzt downloaden ZIP, 131.7 KB

Lithiumbatterien: offene Punkte, die Tabelle | 01.10.2019

Die Gesetzgebung kommt bei den Lithiumbatterien nicht zur Ruhe. Das Ergebnis der Diskussion beim UN SCETDG, 55.Sitzung 01.-05.07.2019 in einer tabellarischen Übersicht.

Mehr
jetzt herunterladen PDF, 199.9 KB

Lithiumbatterien 11: Rücknahmesysteme Elektroaltgeräte | 31.10.2019

Durch das novellierte Elektrogesetz entstehen für (Online-)Händler Pflichten. Das Gesetz regelt das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten und verpflichtet alle Vertreiber, die über eine Verkaufsfläche für Elektro- und Elektronikgeräte von mindestens 400 Quadratmetern verfügen, zur Rücknahme von Elektroaltgeräten.

Unsere Übersicht stellt eine Auswahl an Anbietern vor, die sich auf eine Rücknahme mit bundesweit eingerichteten Netzwerken spezialisiert haben. Überwiegend werden auch Lithiumbatterien ohne Geräte zurückgenommen. Die Internetadressen sind mit Hyperlinks versehen (UPDATE Oktober 2019).

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 137.7 KB

Beförderung von Lithiumbatterien - geplante Änderungen im ADR | 05.03.2020

Eine Zusammenstellung der Anträge zur Änderung der Vorschriften für die Beförderung von Lithiumbatterien, die auf der 56. Sitzung des Expertenkommittees UN-SCETDG im Dezember 2019 gemacht wurden.

Mehr
DOWNLOAD PDF, 143.2 KB

Lithiumbatterien: Versand SV 188 ADR | Lithium Batteries: transport SP 188 ADR (dt./engl.) | 01.04.2020

Zwei tabellarische Übersichten aller Anforderungen der Sondervorschrift 188 gemäß ADR 2019 an den Versand von "kleinen" Lithiumbatterien und Geräten mit Lithiumbatterien mit den entsprechenden Hintergrundinformationen |

Two tabular overviews of all requirements of special provision 188 according to ADR 2019 for the transport of "small" lithium batteries and devices with lithium batteries with the corresponding background information.

Mehr
Download ZIP, 237.0 KB

Lithiumbatterien: Versand UN 3480 ADR | Lithium batteries: transport UN 3480 ADR (dt./engl.) | 01.04.2020

Mit Nennenergien größer 100 Wattstunden und schwerer 500 Gramm müssen Lithiumbatterien als voll reguliertes Gefahrgut ohne jede Erleichterung befördert werden. Je nach Status einer Batterie können die Transportwege unterschiedlich ausfallen (siehe dazu Tabellen 1 und 2).
Jeder Gefahrguttransport als Stückgut lässt sich prozessorientiert in acht Handlungsschritte aufteilen  -  und das einschließlich der Entsorgung. Diese acht Prozessschritte werden hinsichtlich der oben genannten Aufgabenstellung detailliert erläutert und in einer übersichtlichen Tabelle mit Fundstellen und Verantwortlichkeiten dargestellt (Tabelle 3). |

With rated energies greater than 100 watt hours and heavier than 500 grams, lithium batteries must be transported as fully regulated dangerous goods without any relief. Depending on the status of a battery, the transport routes can vary (see tables 1 and 2).
Each transport of dangerous goods as general cargo can be divided into eight process-oriented steps - including disposal. These eight process steps are explained in detail with regard to the above-mentioned task and presented in a clear table with locations and responsibilities (Table 3).

Mehr
Download ZIP, 322.6 KB

Lithiumbatterien: Prüflabore | Lithium batteries: test laboratories (dt./engl.) | 01.04.2020

Bevor Lithiumzellen/-batterien überhaupt befördert werden dürfen, müssen sie in Prüflaboren bestimmte Tests erfolgreich bestehen. Diese Tests simulieren Transportbedingungen wie Druck, Temperatur, Quetschung oder Aufprall  und sind in dem Handbuch "Prüfungen und Kriterien" der Vereinten Nationen beschrieben. Teil III des Handbuchs beschreibt in Abschnitt 38.3 acht Testmodule, auch als T.1 bis T.8-Test bezeichnet.

Unsere Übersicht zeigt eine Auswahl an akkreditierten beziehungsweise zertifizierten Prüflaboren, die den 38.3-Test sowie viele weitere durchführen. Bei der Umfrage haben wir zusätzlich nach maximalen Batteriegrößen für die Testmodule gefragt sowie nach CB-Zertifikaten und Batterieprüfungen. |

Before lithium cells / batteries can be transported, they have to successfully pass certain tests in test laboratories. These tests simulate transport conditions such as pressure, temperature, crushing or impact and are described in the "Tests and Criteria" manual of the United Nations. Part III of the manual describes eight test modules in section 38.3, also referred to as T.1 to T.8 test.

Our overview shows a selection of accredited or certified test laboratories that carry out the 38.3 test and many more. In the survey, we also asked about maximum battery sizes for the test modules as well as CB certificates and battery tests.
Mehr
Download PDF, 185.1 KB

Lithiumbatterien: Lagerung | Lithium batteries: storage (dt./engl.) | 01.04.2020

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) gibt ein Merkblatt zur Lagerung von Lithiumbatterien (VdS 3103) heraus. Die darin empfohlenen Einteilungen sind hier tabellarisch dargestellt.|

The General Association of the German Insurance Industry (GDV) issues a leaflet on the storage of lithium batteries (VdS 3103). The recommended divisions are shown here in a table.

Mehr
Download PDF, 119.9 KB

Lithiumbatterien: Vorschriften ADR/RID/IMDG | Lithium batteries: Regulations ADR/RID/IMDG (dt.|engl.) | 01.04.2020

Übersicht über alle Vorschriften aus dem ADR/RID und IMDG-Code für Lithiumbatterien vom Prototyp bis zur Entsorgung |

Overview of all regulations from the ADR/RID and IMDG code for lithium batteries from prototype to disposal.

Hinweis: zum schnellen Nachschlagen sind die Fundstellen und Verpackungsanweisungen einzeln mit den Vorschriftentexten verlinkt (in der deutschen Fassung).

Mehr
Download PDF, 322.2 KB

Lithiumbatterien: Zelle und Batterie | Lithium batteries: cell and battery (dt./engl.) | 01.04.2020

Für den Transport von Lithiumbatterien muss auf der technischen Ebene eine Unterscheidung zwischen Zelle und Batterie getroffen werden, da unterschiedliche Grenzwerte zu beachten sind. Wir bieten Ihnen hier Definitionen, Erläuterungen und Bilder zur Klarstellung an. |

When transporting lithium batteries, a distinction must be made between the cell and the battery on the technical level, since different limit values must be observed. We offer definitions, explanations and pictures for clarification.

Mehr
DOWNLOAD PDF, 160.1 KB

Lithiumbatterien: Sprinklerschutz | Lithium batteries: Sprinkler protection (dt./engl.) | 01.04.2020

VdS Schadenverhütung hat  im Juni 2019 ein Merkblatt zum Sprinklerschutz bei der Lagerung von Lithium-Ionen-Batterien und von Geräten mit Lithium-Ionen-Batterien herausgegeben (VdS 3856). Hier die tabellarische Zusammenfassung dazu. |

In June 2019, German Institute VdS Schadenverhütung published a leaflet on sprinkler protection for the storage of lithium-ion batteries and devices with lithium-ion batteries (VdS 3856). Here is the tabular summary.

Mehr
Download PDF, 166.2 KB

Lithiumbatterien: Behälter, Schränke, Container zur Lagerung | Storing Lithium batteries: boxes, cabinets, containers (dt./engl.) | 01.04.2020

Für die Lagerung von Lithiumbatterien und Geräten, angetrieben mit Lithiumbatterien, sind unterschiedliche Lagerkonzepte gefragt. Das gilt auch für Lösungen mit Lagerbehältern, Lagerschränken und Lagercontainern. Eine Anbieterübersicht. |

Different storage concepts are required for the storage of lithium batteries and devices powered by lithium batteries. Also solutions with bins, cabinets and containers. A supplier overview.

Mehr
Download PDF, 184.3 KB

Lithiumbatterien: Beförderung als Abfall | Lithium batteries: Transport as waste (dt./engl.) | 01.04.2020

Tabellarische Übersichten (dt./engl.) zur gefahrgutrechtlichen sowie abfallrechtlichen Einstufung für Lithiumbatterien und Geräte mit Lithiumbatterien, die zur Entsorgung befördert werden, national und grenzüberschreitend |

Tabular overviews (German/English) of the hazardous goods and waste classification for lithium batteries and appliances with lithium batteries transported for disposal, national and international.

Mehr
Download PDF, 217.2 KB

Lithiumbatterien: Prüfung zur Vollständigkeit des Prüfberichts | Lithium batteries: Check for completeness of the test report (dt./engl.) | 08.05.2020

Für Auftraggeber des Absenders, Absender und Verlader: Eine Checkliste für die Prüfung von Lithiumbatterien: Ist der Prüfbericht/die Prfüzusammenfassung vollständig? | 

For shipper's customers, consignor and shipper: A checklist for testing lithium batteries: Is the test report/test summary complete?

(deutsche und englische Version)

Die Checkliste kann am Bildschirm elektronisch ausgefüllt werden! (Firefox-User bitte zuerst abspeichern) | The checklist can be completed electronically on screen! (Firefox users please save first)

Mehr
Download ZIP, 482.7 KB

Kennzeichen erwärmte Stoffe | 18.06.2020

Tankfahrzeuge, Tankcontainer, ortsbewegliche Tanks, Spezialfahrzeuge oder -container oder besonders ausgerüstete Fahrzeuge oder Container, die einen Stoff enthalten, der im flüssigen Zustand bei oder über 100 °C oder im festen Zustand bei oder über 240 °C befördert oder zur Beförderung aufgegeben wird,

müssen im Falle der Fahrzeuge an beiden Längsseiten und hinten und im Falle der Container, Tankcontainer und ortsbeweglichen Tanks an allen vier Seiten mit dem in Abbildung 5.3.3 ADR dargestellten Kennzeichen versehen sein.

Mehr
Download PNG, 375.9 KB

Kennzeichen Trockeneis | 19.06.2020

Kühl- oder Konditionierungsmittel im Versand fallen während der Beförderung unter die Gefahrgutvorschriften (UN 1845). Sind bestimmte Voraussetzungen erfüllt, müssen die Fahrzeuge entsprechend gekennzeichnet werden.

Das jeweilige Warnkennzeichen muss der Abbildung 5.5.3.6.2 entsprechen. Unsere Warnzeichen für Trockeneis, Stickstoff, Argon und Kohlendioxid stehen hier zum Download bereit.

Mit dem ADR 2021 wird auch die Beförderung von Trockeneis als solches für ein Fahrzeug kennzeichnungspflichtig.

Mehr
Download ZIP, 2.2 MB

Kennzeichen Cargo Aircraft Only | 11.02.2016

Versandstücke, die im Luftverkehr befördert werden sollen und deren Transport auf einem Passagierflugzeug verboten ist, müssen mit dem "Cargo Aircraft Only"- Label gekennzeichnet werden.

Mehr
Jetzt herunterladen PNG, 818.8 KB

Kennzeichen Begrenzte Mengen / Limited Quantity | 10.02.2016

Ausgenommen für die Luftbeförderung müssen Versandstücke mit gefährlichen Gütern in begrenzten Mengen mit dem in Abbildung 3.4.7.1 ADR dargestellten Kennzeichen versehen sein.

Versandstücke mit gefährlichen Gütern, die in Übereinstimmung mit den Vorschriften des Teils 3 Kapitel 4 der Technischen Anweisungen der ICAO verpackt sind, dürfen zur Bestätigung der Übereinstimmung mit diesen Vorschriften mit dem in Abbildung 3.4.8.1 ADR dargestellten Kennzeichen versehen sein.

Mehr
Download ZIP, 68.7 KB

Kennzeichen Freigestellte Mengen / Excepted Quantity | 10.02.2016

Versandstücke, die gefährliche Güter in freigestellten Mengen enthalten, müssen dauerhaft und lesbar mit dem in Unterabschnitt 3.5.4.2 ADR dargestellten Kennzeichen gekennzeichnet sein. Die erste oder einzige in Kapitel 3.2 Tabelle A Spalte 5 angegebene Nummer des Gefahrzettels jedes im Versandstück enthaltenen gefährlichen Guts muss auf dem Kennzeichen angegeben werden. Sofern der Name des Absenders oder des Empfängers nicht an einer anderen Stelle des Versandstücks angegeben ist, muss das Kennzeichen diese Information enthalten.

Mehr
Jetzt herunterladen PNG, 328.7 KB

Gefahrzettel Klasse 1 | 21.06.2015

Explosivstoffe und Gegenstände, die Explosivstoffe enthalten.

Unterklassen, gemäß 2.2.1.1.5 ADR

1.1 Stoffe und Gegenstände, die massenexplosionsfähig sind (eine Massenexplosion ist eine Explosion, die nahezu die gesamte Ladung praktisch gleichzeitig erfasst)

1.2 Stoffe und Gegenstände, die die Gefahr der Bildung von Splittern, Spreng- und Wurfstücken aufweisen, aber nicht massenexplosionsfähig sind

1.3 Stoffe und Gegenstände, die eine Feuergefahr besitzen und die entweder eine geringe Gefahr durch Luftdruck oder eine geringe Gefahr durch Splitter-, Spreng- und Wurfstücke oder durch beides aufweisen, aber nicht massenexplosionsfähig sind, bei deren Verbrennung beträchtliche Strahlungswärme entsteht, oder die nacheinander so abbrennen, dass eine geringe Luftdruckwirkung oder Splitter-, Sprengstück-, Wurfstückwirkung oder beide Wirkungen entstehen

1.4 Stoffe und Gegenstände, mit geringer Explosionsgefahr – Auswirkungen bleiben auf das Versandstück beschränkt

1.5 Sehr unempfindliche massenexplosionsfähige Stoffe – Als Minimalanforderung gilt, dass sie beim Außenbrandversuch nicht explodieren dürfen

1.6 Extrem unempfindliche nicht massenexplosionsfähige Stoffe – Stoffe bei denen (unter normalen Beförderungsbedingungen) eine vernachlässigbare Wahrscheinlichkeit zu einer unbeabsichtigten Zündung oder Fortpflanzung der Explosion besteht

Mehr
Jetzt downloaden ZIP, 5.7 MB

Gefahrzettel Klasse 2 | 20.06.2015

Gase und gasförmige Stoffe

Reine Gase, Gasgemische, Gemische eines oder mehrerer Gase mit einem oder mehreren anderen Stoffen sowie Gegenstände, die solche Stoffe enthalten

Gase sind Stoffe, die bei 50 °C einen Dampfdruck von mehr als 3 bar haben oder bei 20 °C und 1013 mbar Druck vollständig gasförmig sind. Zu dieser Klasse gehören komprimierte (verdichtete), verflüssigte oder gelöste Gase.

2.1 Entzündbare Gase

2.2 Nicht entzündbare, nicht giftige Gase

2.3 Giftige Gase

Mehr
Jetzt downloaden ZIP, 5.2 MB

Gefahrzettel Klasse 3 | 19.06.2015

Entzündbare flüssige Stoffe

Die Klasse 3 beinhaltet Stoffe und Gegenstände, die bei 20 °C und 1013 mbar flüssig sind, bei 50 °C maximal 3 bar Dampfdruck haben, bei 20 °C und 1013 mbar nicht vollständig gasförmig sind und einen Flammpunkt von höchstens 60 °C haben. Entzündbare flüssige Stoffe und geschmolzene feste Stoffe mit einem Flammpunkt über 60 °C, die auf oder über ihren Flammpunkt erwärmt sind, sind ebenfalls Stoffe der Klasse 3.
Mehr
Jetzt downloaden ZIP, 2.9 MB

Gefahrzettel Klasse 4 | 18.06.2015

Entzündbare feste Stoffe

Klasse 4.1 - Entzündbare feste Stoffe, selbstzersetzliche Stoffe und desensibilisierte explosive Stoffe

Stoffe der Klasse 4.1 sind leicht entzündliche feste Stoffe und Gegenstände, die durch Funkenflug entzündet werden können oder durch Reibung einen Brand verursachen können. Des Weiteren umfasst die Klasse 4.1 selbstzersetzliche Stoffe, die bei außergewöhnlich hohen Temperaturen oder durch Kontakt mit Verunreinigungen zu stark exothermen Zersetzungen neigen. Explosive Stoffe, die mit einer solchen Menge Wasser oder Alkohol befeuchtet sind oder die eine solche Menge Plastifizierungs- oder Inertisierungsmittel enthalten, dass die explosiven Eigenschaften unterdrückt sind, sind ebenso Stoffe der Klasse 4.1.

Klasse 4.2 - Selbstentzündliche Stoffe

Selbstentzündliche Stoffe sind Stoffe einschließlich Mischungen und Lösungen (flüssig oder fest), die sich in Berührung mit Luft schon in kleinen Mengen innerhalb von 5 Minuten entzünden. Dazu kommen Stoffe und Gegenstände, einschließlich Mischungen und Lösungen, die in Berührung mit Luft selbsterhitzungsfähig sind. Diese Stoffe können sich nur in größeren Mengen (mehrere kg) und nach längeren Zeiträumen (Stunden oder Tagen) entzünden.

Klasse 4.3 - Stoffe, die in Berührung mit Wasser entzündliche Gase bilden

Der Klasse 4.3 sind Stoffe sowie Gegenstände mit Stoffen dieser Klasse zuzuordnen, die bei Berührung mit Wasser entzündbare Gase entwickeln, welche mit Luft explosionsfähige Gemische bilden können.

Mehr
Jetzt downloaden ZIP, 5.3 MB

Gefahrzettel Klasse 5 | 17.06.2015

Entzündend (oxidierend) wirkende Stoffe

Klasse 5.1 - Entzündend wirkende Stoffe

Stoffe, die selbst nicht notwendigerweise brennbar sein müssen und (im Allgemeinen durch Abgabe von Sauerstoff) einen Brand verursachen oder den Brand anderer Stoffe fördern können, sind Stoffe der Klasse 5.1.

Klasse 5.2 - Organische Peroxide

Der Klasse 5.2 sind alle organischen Peroxide zuzuordnen, die mehr als 1 % Aktivsauerstoff und mehr als 1 % Wasserstoffperoxid oder mehr als 0,5 % Aktivsauerstoff und mehr als 7 % Wasserstoffperoxid enthalten.

Mehr
Jetzt downloaden ZIP, 3.3 MB

Gefahrzettel Klasse 6 | 16.06.2015

Giftige Stoffe

Klasse 6.1 - Giftige Stoffe

Der Begriff der Klasse 6.1 Giftige Stoffe umfasst Stoffe, von denen aus Erfahrung bekannt oder nach tierexperimentellen Untersuchungen anzunehmen ist, dass sie nach dem Einatmen, Verschlucken oder Berühren mit der Haut bei einmaliger oder kurzer Einwirkung in relativ kleiner Menge zu Gesundheitsschäden oder dem Tod eines Menschen führen können.

Klasse 6.2 - Ansteckungsgefährliche Stoffe

Alle Stoffe, von denen bekannt oder anzunehmen ist, dass sie Krankheitserreger enthalten, von denen bekannt oder anzunehmen ist, dass sie bei Tieren oder Menschen infektiöse Erkrankungen verursachen, sind Stoffe der Klasse 6.2. Ansteckungsgefährliche Stoffe sind Stoffe, von denen bekannt oder anzunehmen ist, dass sie Krankheitserreger enthalten. Krankheitserreger sind Mikroorganismen (einschließlich Bakterien, Viren, Rickettsien, Parasiten und Pilze) oder rekombinierte Mikroorganismen (Hybride oder Mutanten), von denen bekannt oder anzunehmen ist, dass sie bei Tieren oder Menschen infektiöse Krankheiten verursachen.

Mehr
Jetzt downloaden ZIP, 625.0 KB

Gefahrzettel Klasse 7 | 15.06.2015

Radioaktive Stoffe

Alle radioaktiven Stoffe und Gegenstände, die radioaktive Stoffe enthalten, sind Stoffe der Klasse 7.

  • Kategorie I-WEISS (Gefahrzettel 7A)
  • Kategorie II-GELB (Gefahrzettel 7B)
  • Kategorie III-GELB (Gefahrzettel 7C)
  • Spaltbare Stoffe der Klasse 7 (Gefahrzettel 7E)
Mehr
Jetzt downloaden ZIP, 1.5 MB

Gefahrzettel Klasse 8 | 14.06.2015

Ätzende Stoffe

Die Klasse 8 umfasst alle Stoffe, die durch chemische Einwirkung die Haut oder die Schleimhäute, mit denen sie in Berührung kommen, verätzen. Des Weiteren beinhaltet die Klasse 8 auch Stoffe, die beim Freiwerden Schäden an anderen Gütern oder Transportmitteln verursachen oder sie zerstören können sowie Stoffe, die erst mit Wasser ätzende flüssige Stoffe oder mit Luftfeuchtigkeit ätzende Dämpfe oder Nebel bilden.

Mehr
Jetzt downloaden ZIP, 724.4 KB

Gefahrzettel Klasse 9 | 13.06.2015

Verschiedene gefährliche Stoffe und Gegenstände

Unter die Klasse 9 fallen alle Stoffe und Gegenstände, die während der Beförderung eine Gefahr darstellen und die nicht unter eine der vorgenannten Klassen fallen. Darunter fallen unter anderem Lithiumbatterien oder Trockeneis.
Mehr
Jetzt downloaden ZIP, 1.0 MB

Anforderungen für Motoren und Maschinen im Luftverkehr | 28.07.2019

Seit Anfang 2017 gelten für Motoren und Maschinen zehn neue Einträge unter drei UN-Nummern.

Unsere Übersicht listet zu den UN-Nummern die Versandbezeichnungen, die Verpackungsanweisungen sowie die Sonderbestimmungen gemäß IATA-DGR 2019 auf.

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 57.6 KB

Begrenzte Mengen: 4 Verkehrsträger im Vergleich | 30.07.2019

Die tabellarische Übersicht listet die LQ-Vorschriften der verschiedenen Verkehrsträger auf ( Stand Vorschriften 2019) und zeigt, wie Versandstücke und Umverpackungen zu kennzeichnen sind und wer wie informiert werden muss.

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 119.5 KB

Lithiumbatterien: Vorschriften im Luftverkehr | 28.09.2019

Zwei Übersichten über die Anforderungen beim Transport von Lithiumbatterien per Luftfracht.

Mehr
Jetzt downloaden ZIP, 131.7 KB

Grundlagen der Sicherung von Gefahrguttransporten mit Beispiel Risiken und Maßnahmen | 05.12.2019

Wer welche Pflichten hat zur Sicherung der Beförderung gefährlicher Güter nach 1.10 ADR/RID/ADN, nach 1.4 IMDG-Code und 1.5 ICAO-TI (mit Fundstellen).

Plus: Übersicht über Vorgänge, Sicherungsrisiken und Maßnahmen am Beispiel UN 1680 in einer Spedition.

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 217.5 KB

Luftverkehr: CBTA - Verteilung der Schulungsinhalte auf Tätigkeitskategorien | 12.05.2020

Neues Schulungssystem CBTA: Übersicht über die Verteilung der Schulungsinhalte auf Tätigkeitskategorien.

Mehr
Download PDF, 537.8 KB

Anbieter von Gefahrgutetiketten | 04.06.2020

Die Übersicht zeigt einige ausgewählte Anbieter mit ihrem Etikettenportfolio für gefährliche Güter, aufgeschlüsselt nach Verkehrsträgern, verfügbaren Folienarten und weiteren wichtigen Eigenschaften.

Mehr
Download PDF, 123.2 KB

Kennzeichen erwärmte Stoffe | 18.06.2020

Tankfahrzeuge, Tankcontainer, ortsbewegliche Tanks, Spezialfahrzeuge oder -container oder besonders ausgerüstete Fahrzeuge oder Container, die einen Stoff enthalten, der im flüssigen Zustand bei oder über 100 °C oder im festen Zustand bei oder über 240 °C befördert oder zur Beförderung aufgegeben wird,

müssen im Falle der Fahrzeuge an beiden Längsseiten und hinten und im Falle der Container, Tankcontainer und ortsbeweglichen Tanks an allen vier Seiten mit dem in Abbildung 5.3.3 ADR dargestellten Kennzeichen versehen sein.

Mehr
Download PNG, 375.9 KB

Kennzeichen umweltgefährdende Stoffe | 18.06.2020

Versandstücke mit umweltgefährdenden Stoffen, die den Kriterien des Absatzes 2.2.9.1.10 entsprechen, müssen dauerhaft mit dem in Absatz 5.2.1.8.3 abgebildeten Kennzeichen für umweltgefährdende Stoffe gekennzeichnet sein, ausgenommen Einzelverpackungen und zusammengesetzte Verpackungen, sofern diese Einzelverpackungen oder die Innenverpackungen dieser zusammengesetzten Verpackungen

  • für flüssige Stoffe eine Menge von höchstens 5 l haben oder
    für feste Stoffe eine Nettomasse von höchstens 5 kg haben.

5.2.1.8.2 Das Kennzeichen für umweltgefährdende Stoffe ist neben den gemäß Unterabschnitt 5.2.1.1 vorgeschriebenen Kennzeichen anzuordnen.

Mehr
Download PNG, 257.5 KB

Kennzeichen Trockeneis | 19.06.2020

Kühl- oder Konditionierungsmittel im Versand fallen während der Beförderung unter die Gefahrgutvorschriften (UN 1845). Sind bestimmte Voraussetzungen erfüllt, müssen die Fahrzeuge entsprechend gekennzeichnet werden.

Das jeweilige Warnkennzeichen muss der Abbildung 5.5.3.6.2 entsprechen. Unsere Warnzeichen für Trockeneis, Stickstoff, Argon und Kohlendioxid stehen hier zum Download bereit.

Mit dem ADR 2021 wird auch die Beförderung von Trockeneis als solches für ein Fahrzeug kennzeichnungspflichtig.

Mehr
Download ZIP, 2.2 MB

Flagge Schweden

SW Schweden | 20.06.2020

Sprache: schwedisch
Quelle: Schweden
SW verwendbar seit 1.1.2017

Im Straßenverkehr: Gemäß Gefahrgutverordnung Straße, Eisenbahn und Binnenschifffahrt (GGVSEB), § 19 (2) Nr. 5 a) hat der Beförderer im Straßenverkehr der Fahrzeugbesatzung vor Antritt der Fahrt die schriftlichen Weisungen nach Unterabschnitt 5.4.3.2 ADR zu übergeben, und dafür zu sorgen, dass jedes Mitglied der Fahrzeugbesatzung diese verstehen und richtig anwenden kann

Im Eisenbahnverkehr: Gemäß  GGVSEB, § 19 (3) Nr. 5 hat der Beförderer im Schienenverkehr hat nach Unterabschnitt 5.4.3.2 RID vor Antritt der Fahrt dem Triebfahrzeugführer die schriftlichen Weisungen in einer Sprache bereitzustellen, die der Triebfahrzeugführer lesen und verstehen kann.

Mehr
Download PDF, 690.3 KB

Flagge Norwegen

SW Norwegen | 21.06.2020

Sprache: norwegisch
Quelle: Norwegen.
SW verwendbar seit 1.1.2017

Im Straßenverkehr: Gemäß Gefahrgutverordnung Straße, Eisenbahn und Binnenschifffahrt (GGVSEB), § 19 (2) Nr. 5 a) hat der Beförderer im Straßenverkehr der Fahrzeugbesatzung vor Antritt der Fahrt die schriftlichen Weisungen nach Unterabschnitt 5.4.3.2 ADR zu übergeben, und dafür zu sorgen, dass jedes Mitglied der Fahrzeugbesatzung diese verstehen und richtig anwenden kann

Im Eisenbahnverkehr: Gemäß  GGVSEB, § 19 (3) Nr. 5 hat der Beförderer im Schienenverkehr hat nach Unterabschnitt 5.4.3.2 RID vor Antritt der Fahrt dem Triebfahrzeugführer die schriftlichen Weisungen in einer Sprache bereitzustellen, die der Triebfahrzeugführer lesen und verstehen kann.

Mehr
Download PDF, 127.7 KB

Flagge Lettland

SW Lettland | 22.06.2020

Sprache: lettisch
Quelle: Lettland
SW verwendbar seit 1.1.2017

Im Straßenverkehr: Gemäß Gefahrgutverordnung Straße, Eisenbahn und Binnenschifffahrt (GGVSEB), § 19 (2) Nr. 5 a) hat der Beförderer im Straßenverkehr der Fahrzeugbesatzung vor Antritt der Fahrt die schriftlichen Weisungen nach Unterabschnitt 5.4.3.2 ADR zu übergeben, und dafür zu sorgen, dass jedes Mitglied der Fahrzeugbesatzung diese verstehen und richtig anwenden kann

Im Eisenbahnverkehr: Gemäß  GGVSEB, § 19 (3) Nr. 5 hat der Beförderer im Schienenverkehr hat nach Unterabschnitt 5.4.3.2 RID vor Antritt der Fahrt dem Triebfahrzeugführer die schriftlichen Weisungen in einer Sprache bereitzustellen, die der Triebfahrzeugführer lesen und verstehen kann.

Mehr
Download PDF, 146.1 KB

Flagge Dänemark

SW Dänemark | 26.06.2020

Sprache: dänisch
Quelle: Dänische Regierung
SW verwendbar seit 1.1.2017.

Im Straßenverkehr: Gemäß Gefahrgutverordnung Straße, Eisenbahn und Binnenschifffahrt (GGVSEB), § 19 (2) Nr. 5 a) hat der Beförderer im Straßenverkehr der Fahrzeugbesatzung vor Antritt der Fahrt die schriftlichen Weisungen nach Unterabschnitt 5.4.3.2 ADR zu übergeben, und dafür zu sorgen, dass jedes Mitglied der Fahrzeugbesatzung diese verstehen und richtig anwenden kann

Im Eisenbahnverkehr: Gemäß  GGVSEB, § 19 (3) Nr. 5 hat der Beförderer im Schienenverkehr hat nach Unterabschnitt 5.4.3.2 RID vor Antritt der Fahrt dem Triebfahrzeugführer die schriftlichen Weisungen in einer Sprache bereitzustellen, die der Triebfahrzeugführer lesen und verstehen kann.

Mehr
Download PDF, 103.5 KB

Flagge D-A-CH

SW Deutschland/Österreich/Schweiz | 01.07.2020

Sprache: Deutsch
Quelle: Deutschland, Österreich, Schweiz, verwendbar seit 1.1.2017

Im Straßenverkehr: Gemäß Gefahrgutverordnung Straße, Eisenbahn und Binnenschifffahrt (GGVSEB), § 19 (2) Nr. 5 a) hat der Beförderer im Straßenverkehr der Fahrzeugbesatzung vor Antritt der Fahrt die schriftlichen Weisungen nach Unterabschnitt 5.4.3.2 ADR zu übergeben, und dafür zu sorgen, dass jedes Mitglied der Fahrzeugbesatzung diese verstehen und richtig anwenden kann

Im Eisenbahnverkehr: Gemäß  GGVSEB, § 19 (3) Nr. 5 hat der Beförderer im Schienenverkehr hat nach Unterabschnitt 5.4.3.2 RID vor Antritt der Fahrt dem Triebfahrzeugführer die schriftlichen Weisungen in einer Sprache bereitzustellen, die der Triebfahrzeugführer lesen und verstehen kann.

Mehr
Download PDF, 105.4 KB

Flagge Großbritannien

SW Großbritannien | 16.11.2016

Sprache: englisch
Quelle: ECE/TRANS/WP.15/231 and Add.1,  verwendbar ab 1.1.2017

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 180.8 KB

Flagge Frankreich

SW Frankreich | 18.11.2016

Sprache: französisch
Quelle: ECE/TRANS/WP.15/231 and Add.1,  verwendbar ab 1.1.2017

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 185.8 KB

Flagge Russland

SW Russland | 04.11.2016

Sprache: russisch
Quelle: ECE/TRANS/WP.15/231 and Add.1,  verwendbar ab 1.1.2017

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 352.9 KB

Kennzeichen Begaste Einheit | 11.02.2016

Eine begaste Güterbeförderungseinheit (CTU) muss an jedem Zugang an einer von Per­sonen, welche die Güterbeförderungseinheit (CTU) öffnen oder betreten, leicht einsehbaren Stelle mit einem Warnkennzeichen gemäß Absatz 5.5.2.3.2  versehen sein. Das vor­geschriebene Warnkennzeichen muss so lange auf der Güterbeförderungseinheit (CTU) verbleiben, bis folgende Vorschriften erfüllt sind:

a) die begaste Güterbeförderungseinheit (CTU) wurde belüftet, um schädliche Konzen­trationen des Begasungsmittels abzubauen, und
b)  die begasten Güter oder Werkstoffe wurden entladen.

Mehr
Jetzt herunterladen PNG, 66.5 KB

Kennzeichen Begrenzte Mengen / Limited Quantity | 10.02.2016

Ausgenommen für die Luftbeförderung müssen Versandstücke mit gefährlichen Gütern in begrenzten Mengen mit dem in Abbildung 3.4.7.1 ADR dargestellten Kennzeichen versehen sein.

Versandstücke mit gefährlichen Gütern, die in Übereinstimmung mit den Vorschriften des Teils 3 Kapitel 4 der Technischen Anweisungen der ICAO verpackt sind, dürfen zur Bestätigung der Übereinstimmung mit diesen Vorschriften mit dem in Abbildung 3.4.8.1 ADR dargestellten Kennzeichen versehen sein.

Mehr
Download ZIP, 68.7 KB

Kennzeichen Freigestellte Mengen / Excepted Quantity | 10.02.2016

Versandstücke, die gefährliche Güter in freigestellten Mengen enthalten, müssen dauerhaft und lesbar mit dem in Unterabschnitt 3.5.4.2 ADR dargestellten Kennzeichen gekennzeichnet sein. Die erste oder einzige in Kapitel 3.2 Tabelle A Spalte 5 angegebene Nummer des Gefahrzettels jedes im Versandstück enthaltenen gefährlichen Guts muss auf dem Kennzeichen angegeben werden. Sofern der Name des Absenders oder des Empfängers nicht an einer anderen Stelle des Versandstücks angegeben ist, muss das Kennzeichen diese Information enthalten.

Mehr
Jetzt herunterladen PNG, 328.7 KB

Gefahrzettel Klasse 1 | 21.06.2015

Explosivstoffe und Gegenstände, die Explosivstoffe enthalten.

Unterklassen, gemäß 2.2.1.1.5 ADR

1.1 Stoffe und Gegenstände, die massenexplosionsfähig sind (eine Massenexplosion ist eine Explosion, die nahezu die gesamte Ladung praktisch gleichzeitig erfasst)

1.2 Stoffe und Gegenstände, die die Gefahr der Bildung von Splittern, Spreng- und Wurfstücken aufweisen, aber nicht massenexplosionsfähig sind

1.3 Stoffe und Gegenstände, die eine Feuergefahr besitzen und die entweder eine geringe Gefahr durch Luftdruck oder eine geringe Gefahr durch Splitter-, Spreng- und Wurfstücke oder durch beides aufweisen, aber nicht massenexplosionsfähig sind, bei deren Verbrennung beträchtliche Strahlungswärme entsteht, oder die nacheinander so abbrennen, dass eine geringe Luftdruckwirkung oder Splitter-, Sprengstück-, Wurfstückwirkung oder beide Wirkungen entstehen

1.4 Stoffe und Gegenstände, mit geringer Explosionsgefahr – Auswirkungen bleiben auf das Versandstück beschränkt

1.5 Sehr unempfindliche massenexplosionsfähige Stoffe – Als Minimalanforderung gilt, dass sie beim Außenbrandversuch nicht explodieren dürfen

1.6 Extrem unempfindliche nicht massenexplosionsfähige Stoffe – Stoffe bei denen (unter normalen Beförderungsbedingungen) eine vernachlässigbare Wahrscheinlichkeit zu einer unbeabsichtigten Zündung oder Fortpflanzung der Explosion besteht

Mehr
Jetzt downloaden ZIP, 5.7 MB

Gefahrzettel Klasse 2 | 20.06.2015

Gase und gasförmige Stoffe

Reine Gase, Gasgemische, Gemische eines oder mehrerer Gase mit einem oder mehreren anderen Stoffen sowie Gegenstände, die solche Stoffe enthalten

Gase sind Stoffe, die bei 50 °C einen Dampfdruck von mehr als 3 bar haben oder bei 20 °C und 1013 mbar Druck vollständig gasförmig sind. Zu dieser Klasse gehören komprimierte (verdichtete), verflüssigte oder gelöste Gase.

2.1 Entzündbare Gase

2.2 Nicht entzündbare, nicht giftige Gase

2.3 Giftige Gase

Mehr
Jetzt downloaden ZIP, 5.2 MB

Gefahrzettel Klasse 3 | 19.06.2015

Entzündbare flüssige Stoffe

Die Klasse 3 beinhaltet Stoffe und Gegenstände, die bei 20 °C und 1013 mbar flüssig sind, bei 50 °C maximal 3 bar Dampfdruck haben, bei 20 °C und 1013 mbar nicht vollständig gasförmig sind und einen Flammpunkt von höchstens 60 °C haben. Entzündbare flüssige Stoffe und geschmolzene feste Stoffe mit einem Flammpunkt über 60 °C, die auf oder über ihren Flammpunkt erwärmt sind, sind ebenfalls Stoffe der Klasse 3.
Mehr
Jetzt downloaden ZIP, 2.9 MB

Gefahrzettel Klasse 4 | 18.06.2015

Entzündbare feste Stoffe

Klasse 4.1 - Entzündbare feste Stoffe, selbstzersetzliche Stoffe und desensibilisierte explosive Stoffe

Stoffe der Klasse 4.1 sind leicht entzündliche feste Stoffe und Gegenstände, die durch Funkenflug entzündet werden können oder durch Reibung einen Brand verursachen können. Des Weiteren umfasst die Klasse 4.1 selbstzersetzliche Stoffe, die bei außergewöhnlich hohen Temperaturen oder durch Kontakt mit Verunreinigungen zu stark exothermen Zersetzungen neigen. Explosive Stoffe, die mit einer solchen Menge Wasser oder Alkohol befeuchtet sind oder die eine solche Menge Plastifizierungs- oder Inertisierungsmittel enthalten, dass die explosiven Eigenschaften unterdrückt sind, sind ebenso Stoffe der Klasse 4.1.

Klasse 4.2 - Selbstentzündliche Stoffe

Selbstentzündliche Stoffe sind Stoffe einschließlich Mischungen und Lösungen (flüssig oder fest), die sich in Berührung mit Luft schon in kleinen Mengen innerhalb von 5 Minuten entzünden. Dazu kommen Stoffe und Gegenstände, einschließlich Mischungen und Lösungen, die in Berührung mit Luft selbsterhitzungsfähig sind. Diese Stoffe können sich nur in größeren Mengen (mehrere kg) und nach längeren Zeiträumen (Stunden oder Tagen) entzünden.

Klasse 4.3 - Stoffe, die in Berührung mit Wasser entzündliche Gase bilden

Der Klasse 4.3 sind Stoffe sowie Gegenstände mit Stoffen dieser Klasse zuzuordnen, die bei Berührung mit Wasser entzündbare Gase entwickeln, welche mit Luft explosionsfähige Gemische bilden können.

Mehr
Jetzt downloaden ZIP, 5.3 MB

Gefahrzettel Klasse 5 | 17.06.2015

Entzündend (oxidierend) wirkende Stoffe

Klasse 5.1 - Entzündend wirkende Stoffe

Stoffe, die selbst nicht notwendigerweise brennbar sein müssen und (im Allgemeinen durch Abgabe von Sauerstoff) einen Brand verursachen oder den Brand anderer Stoffe fördern können, sind Stoffe der Klasse 5.1.

Klasse 5.2 - Organische Peroxide

Der Klasse 5.2 sind alle organischen Peroxide zuzuordnen, die mehr als 1 % Aktivsauerstoff und mehr als 1 % Wasserstoffperoxid oder mehr als 0,5 % Aktivsauerstoff und mehr als 7 % Wasserstoffperoxid enthalten.

Mehr
Jetzt downloaden ZIP, 3.3 MB

Gefahrzettel Klasse 6 | 16.06.2015

Giftige Stoffe

Klasse 6.1 - Giftige Stoffe

Der Begriff der Klasse 6.1 Giftige Stoffe umfasst Stoffe, von denen aus Erfahrung bekannt oder nach tierexperimentellen Untersuchungen anzunehmen ist, dass sie nach dem Einatmen, Verschlucken oder Berühren mit der Haut bei einmaliger oder kurzer Einwirkung in relativ kleiner Menge zu Gesundheitsschäden oder dem Tod eines Menschen führen können.

Klasse 6.2 - Ansteckungsgefährliche Stoffe

Alle Stoffe, von denen bekannt oder anzunehmen ist, dass sie Krankheitserreger enthalten, von denen bekannt oder anzunehmen ist, dass sie bei Tieren oder Menschen infektiöse Erkrankungen verursachen, sind Stoffe der Klasse 6.2. Ansteckungsgefährliche Stoffe sind Stoffe, von denen bekannt oder anzunehmen ist, dass sie Krankheitserreger enthalten. Krankheitserreger sind Mikroorganismen (einschließlich Bakterien, Viren, Rickettsien, Parasiten und Pilze) oder rekombinierte Mikroorganismen (Hybride oder Mutanten), von denen bekannt oder anzunehmen ist, dass sie bei Tieren oder Menschen infektiöse Krankheiten verursachen.

Mehr
Jetzt downloaden ZIP, 625.0 KB

Gefahrzettel Klasse 7 | 15.06.2015

Radioaktive Stoffe

Alle radioaktiven Stoffe und Gegenstände, die radioaktive Stoffe enthalten, sind Stoffe der Klasse 7.

  • Kategorie I-WEISS (Gefahrzettel 7A)
  • Kategorie II-GELB (Gefahrzettel 7B)
  • Kategorie III-GELB (Gefahrzettel 7C)
  • Spaltbare Stoffe der Klasse 7 (Gefahrzettel 7E)
Mehr
Jetzt downloaden ZIP, 1.5 MB

Gefahrzettel Klasse 8 | 14.06.2015

Ätzende Stoffe

Die Klasse 8 umfasst alle Stoffe, die durch chemische Einwirkung die Haut oder die Schleimhäute, mit denen sie in Berührung kommen, verätzen. Des Weiteren beinhaltet die Klasse 8 auch Stoffe, die beim Freiwerden Schäden an anderen Gütern oder Transportmitteln verursachen oder sie zerstören können sowie Stoffe, die erst mit Wasser ätzende flüssige Stoffe oder mit Luftfeuchtigkeit ätzende Dämpfe oder Nebel bilden.

Mehr
Jetzt downloaden ZIP, 724.4 KB

Gefahrzettel Klasse 9 | 13.06.2015

Verschiedene gefährliche Stoffe und Gegenstände

Unter die Klasse 9 fallen alle Stoffe und Gegenstände, die während der Beförderung eine Gefahr darstellen und die nicht unter eine der vorgenannten Klassen fallen. Darunter fallen unter anderem Lithiumbatterien oder Trockeneis.
Mehr
Jetzt downloaden ZIP, 1.0 MB

Pflichten Beförderer | 25.07.2019

Eine Checkliste mit allen Punkten, die der Beförderer im Rahmen seiner Pflichten nach GGVSEB und ADR zu prüfen hat. 
Die Checkliste kann am Bildschirm elektronisch ausgefüllt werden! (Firefox-User bitte zuerst abspeichern)

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 599.7 KB

Container prüfen | 25.07.2019

Eine Liste aller Kriterien, nach denen ein Container vor sowie nach dem Beladen zu prüfen ist. 
Die Checkliste kann am Bildschirm elektronisch ausgefüllt werden! (Firefox-User bitte zuerst abspeichern)

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 323.0 KB

Pflichten Empfänger | 25.07.2019

Eine Checkliste mit allen Punkten, die der Empfänger im Rahmen seiner Pflichten nach GGVSEB und ADR zu prüfen hat. 
Die Checkliste kann am Bildschirm elektronisch ausgefüllt werden! (Firefox-User bitte zuerst abspeichern)

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 236.1 KB

Pflichten Fahrer | 25.07.2019

Eine Checkliste mit allen Punkten, die der Fahrer im Rahmen seiner Pflichten nach GGVSEB und ADR zu prüfen hat. 
Die Checkliste kann am Bildschirm elektronisch ausgefüllt werden! (Firefox-User bitte zuerst abspeichern)

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 943.5 KB

Pflichten Beifahrer | 25.07.2019

Eine Checkliste mit allen Punkten, die der Beifahrer im Rahmen seiner Pflichten nach GGVSEB und ADR zu prüfen hat. 
Die Checkliste kann am Bildschirm elektronisch ausgefüllt werden! (Firefox-User bitte zuerst abspeichern)

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 267.1 KB

Pflichten Betreiber von Tanks | 25.07.2019

Eine Checkliste mit allen Punkten, die der Betreiber eines Tankcontainers, ortsbeweglichen Tanks, MEGC, Schüttgut-Containers oder MEMU im Rahmen seiner Pflichten nach GGVSEB und ADR zu prüfen hat. 
Die Checkliste kann am Bildschirm elektronisch ausgefüllt werden! (Firefox-User bitte zuerst abspeichern)

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 197.2 KB

Pflichten Übergeber leerer ungereinigter Tanks | 25.07.2019

Eine Checkliste mit allen Punkten, die der Übergeber von leeren ungereinigten Tanks im Rahmen seiner Pflichten nach GGVSEB und ADR zu prüfen hat. 
Die Checkliste kann am Bildschirm elektronisch ausgefüllt werden! (Firefox-User bitte zuerst abspeichern)

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 208.4 KB

Pflichten Verlader | 26.07.2019

Eine Checkliste mit allen Punkten, die der Verlader im Rahmen seiner Pflichten nach GGVSEB und ADR zu prüfen hat. 
Die Checkliste kann am Bildschirm elektronisch ausgefüllt werden! (Firefox-User bitte zuerst abspeichern)

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 408.5 KB

Begrenzte Mengen: 4 Verkehrsträger im Vergleich | 30.07.2019

Die tabellarische Übersicht listet die LQ-Vorschriften der verschiedenen Verkehrsträger auf ( Stand Vorschriften 2019) und zeigt, wie Versandstücke und Umverpackungen zu kennzeichnen sind und wer wie informiert werden muss.

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 119.5 KB

Pflichten Verpacker | 31.07.2019

Eine Checkliste mit allen Punkten, die der Verpacker im Rahmen seiner Pflichten nach GGVSEB und ADR zu prüfen hat. 
Die Checkliste kann am Bildschirm elektronisch ausgefüllt werden! (Firefox-User bitte zuerst abspeichern)

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 712.6 KB

Pflichten Befüller | 02.08.2019

Eine Checkliste mit allen Punkten, die der Befüller im Rahmen seiner Pflichten nach GGVSEB und ADR zu prüfen hat.
Die Checkliste kann am Bildschirm elektronisch ausgefüllt werden!
(Firefox-User bitte zuerst abspeichern)

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 482.1 KB

Beteiligte in der Transportkette und ihre Pflichten | 04.08.2019

Vom Auftraggeber des Absenders bis zum Entlader: Die Tabelle listet alle am Transport beteiligten Firmen und Personen mit ihren Pflichten nach GGVSEB auf.

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 70.4 KB

Grundlagen der Sicherung von Gefahrguttransporten mit Beispiel Risiken und Maßnahmen | 05.12.2019

Wer welche Pflichten hat zur Sicherung der Beförderung gefährlicher Güter nach 1.10 ADR/RID/ADN, nach 1.4 IMDG-Code und 1.5 ICAO-TI (mit Fundstellen).

Plus: Übersicht über Vorgänge, Sicherungsrisiken und Maßnahmen am Beispiel UN 1680 in einer Spedition.

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 217.5 KB

1.10 ADR: Sicherung | 05.12.2019

In einer Checklisten mit 20 Fragen sind die Vorgaben des Kapitel 1.10 ADR/RID/ADN zusammengestellt, ergänzt um relevante Vorgaben aus anderen Vorschriften.

Die Checkliste kann am Bildschirm elektronisch ausgefüllt werden! (Firefox-User bitte zuerst abspeichern)

Mehr
jetzt herunterladen PDF, 305.9 KB

Containerdepots in Deutschland 2020 | 10.02.2020

Die Übersicht listet 100 Betriebe mit Adressen, Kontaktdaten, Kapazitäten und zusätzlichen Serviceangeboten auf.
Weitere Informationen über einzelne Anbieter finden Sie auch in unserem Branchenguide.

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 793.3 KB

Anbieter von Gefahrgutetiketten | 04.06.2020

Die Übersicht zeigt einige ausgewählte Anbieter mit ihrem Etikettenportfolio für gefährliche Güter, aufgeschlüsselt nach Verkehrsträgern, verfügbaren Folienarten und weiteren wichtigen Eigenschaften.

Mehr
Download PDF, 123.2 KB

Neue und geänderte Vorschriften im April und Mai 2020 | 25.06.2020

Compliance kurz gefasst - Die Übersicht listet die wichtigsten Änderungen der letzten Wochen in den Rechtsbereichen Gefahrgut/Transport, Chemikalien, Abfall, Gefahrstoffe, Immissionsschutz, Bau, Betriebssicherheit und Umwelt auf, sortiert nach den Zuständigkeiten International, EU, Bund und Länder
Änderungen und Neufassungen im April und Mai 2020

Mehr
Download PDF, 104.6 KB

Schulung von Einkäufern | 01.09.2016

Die Tabelle zeigt, wie und nach welchen rechtlichen Grundlagen Einkäufer im Thema Gefahrgut unterwiesen werden können, um zu mehr Sicherheit im Betrieb beizutragen.

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 82.7 KB

Vergleich: Gb-Ausbildung in 21 ADR-Staaten | 09.10.2019

Für 21 ADR-Länder in einer Übersicht zusammengestellt: Prüfungsart, Dauer der Prüfung, Ort der Prüfung, zu bestehende Prozentzahl und Dauer der Schulung.

Mehr
jetzt herunterladen PDF, 122.8 KB

Gefahrgutbüros und ihre Leistungen | 07.05.2020

Die Übersicht zeigt, wo und für welche Verkehrsträger Beratungsfirmen als externe Gefahrgutbeauftragte tätig sind und welche zusätzlichen Aufgaben die meisten von ihnen übernehmen können. Sie können Sie per DOWNLOAD herunterladen.


Weitere Informationen über einzelne Anbieter finden Sie auch in unserem Branchenguide.

Mehr
DOWNLOAD PDF, 333.6 KB

Kennzeichen erwärmte Stoffe | 18.06.2020

Tankfahrzeuge, Tankcontainer, ortsbewegliche Tanks, Spezialfahrzeuge oder -container oder besonders ausgerüstete Fahrzeuge oder Container, die einen Stoff enthalten, der im flüssigen Zustand bei oder über 100 °C oder im festen Zustand bei oder über 240 °C befördert oder zur Beförderung aufgegeben wird,

müssen im Falle der Fahrzeuge an beiden Längsseiten und hinten und im Falle der Container, Tankcontainer und ortsbeweglichen Tanks an allen vier Seiten mit dem in Abbildung 5.3.3 ADR dargestellten Kennzeichen versehen sein.

Mehr
Download PNG, 375.9 KB

Kennzeichen Trockeneis | 19.06.2020

Kühl- oder Konditionierungsmittel im Versand fallen während der Beförderung unter die Gefahrgutvorschriften (UN 1845). Sind bestimmte Voraussetzungen erfüllt, müssen die Fahrzeuge entsprechend gekennzeichnet werden.

Das jeweilige Warnkennzeichen muss der Abbildung 5.5.3.6.2 entsprechen. Unsere Warnzeichen für Trockeneis, Stickstoff, Argon und Kohlendioxid stehen hier zum Download bereit.

Mit dem ADR 2021 wird auch die Beförderung von Trockeneis als solches für ein Fahrzeug kennzeichnungspflichtig.

Mehr
Download ZIP, 2.2 MB

Kennzeichen Begaste Einheit | 11.02.2016

Eine begaste Güterbeförderungseinheit (CTU) muss an jedem Zugang an einer von Per­sonen, welche die Güterbeförderungseinheit (CTU) öffnen oder betreten, leicht einsehbaren Stelle mit einem Warnkennzeichen gemäß Absatz 5.5.2.3.2  versehen sein. Das vor­geschriebene Warnkennzeichen muss so lange auf der Güterbeförderungseinheit (CTU) verbleiben, bis folgende Vorschriften erfüllt sind:

a) die begaste Güterbeförderungseinheit (CTU) wurde belüftet, um schädliche Konzen­trationen des Begasungsmittels abzubauen, und
b)  die begasten Güter oder Werkstoffe wurden entladen.

Mehr
Jetzt herunterladen PNG, 66.5 KB

Kennzeichen Begrenzte Mengen / Limited Quantity | 10.02.2016

Ausgenommen für die Luftbeförderung müssen Versandstücke mit gefährlichen Gütern in begrenzten Mengen mit dem in Abbildung 3.4.7.1 ADR dargestellten Kennzeichen versehen sein.

Versandstücke mit gefährlichen Gütern, die in Übereinstimmung mit den Vorschriften des Teils 3 Kapitel 4 der Technischen Anweisungen der ICAO verpackt sind, dürfen zur Bestätigung der Übereinstimmung mit diesen Vorschriften mit dem in Abbildung 3.4.8.1 ADR dargestellten Kennzeichen versehen sein.

Mehr
Download ZIP, 68.7 KB

Kennzeichen Freigestellte Mengen / Excepted Quantity | 10.02.2016

Versandstücke, die gefährliche Güter in freigestellten Mengen enthalten, müssen dauerhaft und lesbar mit dem in Unterabschnitt 3.5.4.2 ADR dargestellten Kennzeichen gekennzeichnet sein. Die erste oder einzige in Kapitel 3.2 Tabelle A Spalte 5 angegebene Nummer des Gefahrzettels jedes im Versandstück enthaltenen gefährlichen Guts muss auf dem Kennzeichen angegeben werden. Sofern der Name des Absenders oder des Empfängers nicht an einer anderen Stelle des Versandstücks angegeben ist, muss das Kennzeichen diese Information enthalten.

Mehr
Jetzt herunterladen PNG, 328.7 KB

Gefahrzettel Klasse 1 | 21.06.2015

Explosivstoffe und Gegenstände, die Explosivstoffe enthalten.

Unterklassen, gemäß 2.2.1.1.5 ADR

1.1 Stoffe und Gegenstände, die massenexplosionsfähig sind (eine Massenexplosion ist eine Explosion, die nahezu die gesamte Ladung praktisch gleichzeitig erfasst)

1.2 Stoffe und Gegenstände, die die Gefahr der Bildung von Splittern, Spreng- und Wurfstücken aufweisen, aber nicht massenexplosionsfähig sind

1.3 Stoffe und Gegenstände, die eine Feuergefahr besitzen und die entweder eine geringe Gefahr durch Luftdruck oder eine geringe Gefahr durch Splitter-, Spreng- und Wurfstücke oder durch beides aufweisen, aber nicht massenexplosionsfähig sind, bei deren Verbrennung beträchtliche Strahlungswärme entsteht, oder die nacheinander so abbrennen, dass eine geringe Luftdruckwirkung oder Splitter-, Sprengstück-, Wurfstückwirkung oder beide Wirkungen entstehen

1.4 Stoffe und Gegenstände, mit geringer Explosionsgefahr – Auswirkungen bleiben auf das Versandstück beschränkt

1.5 Sehr unempfindliche massenexplosionsfähige Stoffe – Als Minimalanforderung gilt, dass sie beim Außenbrandversuch nicht explodieren dürfen

1.6 Extrem unempfindliche nicht massenexplosionsfähige Stoffe – Stoffe bei denen (unter normalen Beförderungsbedingungen) eine vernachlässigbare Wahrscheinlichkeit zu einer unbeabsichtigten Zündung oder Fortpflanzung der Explosion besteht

Mehr
Jetzt downloaden ZIP, 5.7 MB

Gefahrzettel Klasse 2 | 20.06.2015

Gase und gasförmige Stoffe

Reine Gase, Gasgemische, Gemische eines oder mehrerer Gase mit einem oder mehreren anderen Stoffen sowie Gegenstände, die solche Stoffe enthalten

Gase sind Stoffe, die bei 50 °C einen Dampfdruck von mehr als 3 bar haben oder bei 20 °C und 1013 mbar Druck vollständig gasförmig sind. Zu dieser Klasse gehören komprimierte (verdichtete), verflüssigte oder gelöste Gase.

2.1 Entzündbare Gase

2.2 Nicht entzündbare, nicht giftige Gase

2.3 Giftige Gase

Mehr
Jetzt downloaden ZIP, 5.2 MB

Gefahrzettel Klasse 3 | 19.06.2015

Entzündbare flüssige Stoffe

Die Klasse 3 beinhaltet Stoffe und Gegenstände, die bei 20 °C und 1013 mbar flüssig sind, bei 50 °C maximal 3 bar Dampfdruck haben, bei 20 °C und 1013 mbar nicht vollständig gasförmig sind und einen Flammpunkt von höchstens 60 °C haben. Entzündbare flüssige Stoffe und geschmolzene feste Stoffe mit einem Flammpunkt über 60 °C, die auf oder über ihren Flammpunkt erwärmt sind, sind ebenfalls Stoffe der Klasse 3.
Mehr
Jetzt downloaden ZIP, 2.9 MB

Gefahrzettel Klasse 4 | 18.06.2015

Entzündbare feste Stoffe

Klasse 4.1 - Entzündbare feste Stoffe, selbstzersetzliche Stoffe und desensibilisierte explosive Stoffe

Stoffe der Klasse 4.1 sind leicht entzündliche feste Stoffe und Gegenstände, die durch Funkenflug entzündet werden können oder durch Reibung einen Brand verursachen können. Des Weiteren umfasst die Klasse 4.1 selbstzersetzliche Stoffe, die bei außergewöhnlich hohen Temperaturen oder durch Kontakt mit Verunreinigungen zu stark exothermen Zersetzungen neigen. Explosive Stoffe, die mit einer solchen Menge Wasser oder Alkohol befeuchtet sind oder die eine solche Menge Plastifizierungs- oder Inertisierungsmittel enthalten, dass die explosiven Eigenschaften unterdrückt sind, sind ebenso Stoffe der Klasse 4.1.

Klasse 4.2 - Selbstentzündliche Stoffe

Selbstentzündliche Stoffe sind Stoffe einschließlich Mischungen und Lösungen (flüssig oder fest), die sich in Berührung mit Luft schon in kleinen Mengen innerhalb von 5 Minuten entzünden. Dazu kommen Stoffe und Gegenstände, einschließlich Mischungen und Lösungen, die in Berührung mit Luft selbsterhitzungsfähig sind. Diese Stoffe können sich nur in größeren Mengen (mehrere kg) und nach längeren Zeiträumen (Stunden oder Tagen) entzünden.

Klasse 4.3 - Stoffe, die in Berührung mit Wasser entzündliche Gase bilden

Der Klasse 4.3 sind Stoffe sowie Gegenstände mit Stoffen dieser Klasse zuzuordnen, die bei Berührung mit Wasser entzündbare Gase entwickeln, welche mit Luft explosionsfähige Gemische bilden können.

Mehr
Jetzt downloaden ZIP, 5.3 MB

Gefahrzettel Klasse 5 | 17.06.2015

Entzündend (oxidierend) wirkende Stoffe

Klasse 5.1 - Entzündend wirkende Stoffe

Stoffe, die selbst nicht notwendigerweise brennbar sein müssen und (im Allgemeinen durch Abgabe von Sauerstoff) einen Brand verursachen oder den Brand anderer Stoffe fördern können, sind Stoffe der Klasse 5.1.

Klasse 5.2 - Organische Peroxide

Der Klasse 5.2 sind alle organischen Peroxide zuzuordnen, die mehr als 1 % Aktivsauerstoff und mehr als 1 % Wasserstoffperoxid oder mehr als 0,5 % Aktivsauerstoff und mehr als 7 % Wasserstoffperoxid enthalten.

Mehr
Jetzt downloaden ZIP, 3.3 MB

Gefahrzettel Klasse 6 | 16.06.2015

Giftige Stoffe

Klasse 6.1 - Giftige Stoffe

Der Begriff der Klasse 6.1 Giftige Stoffe umfasst Stoffe, von denen aus Erfahrung bekannt oder nach tierexperimentellen Untersuchungen anzunehmen ist, dass sie nach dem Einatmen, Verschlucken oder Berühren mit der Haut bei einmaliger oder kurzer Einwirkung in relativ kleiner Menge zu Gesundheitsschäden oder dem Tod eines Menschen führen können.

Klasse 6.2 - Ansteckungsgefährliche Stoffe

Alle Stoffe, von denen bekannt oder anzunehmen ist, dass sie Krankheitserreger enthalten, von denen bekannt oder anzunehmen ist, dass sie bei Tieren oder Menschen infektiöse Erkrankungen verursachen, sind Stoffe der Klasse 6.2. Ansteckungsgefährliche Stoffe sind Stoffe, von denen bekannt oder anzunehmen ist, dass sie Krankheitserreger enthalten. Krankheitserreger sind Mikroorganismen (einschließlich Bakterien, Viren, Rickettsien, Parasiten und Pilze) oder rekombinierte Mikroorganismen (Hybride oder Mutanten), von denen bekannt oder anzunehmen ist, dass sie bei Tieren oder Menschen infektiöse Krankheiten verursachen.

Mehr
Jetzt downloaden ZIP, 625.0 KB

Gefahrzettel Klasse 7 | 15.06.2015

Radioaktive Stoffe

Alle radioaktiven Stoffe und Gegenstände, die radioaktive Stoffe enthalten, sind Stoffe der Klasse 7.

  • Kategorie I-WEISS (Gefahrzettel 7A)
  • Kategorie II-GELB (Gefahrzettel 7B)
  • Kategorie III-GELB (Gefahrzettel 7C)
  • Spaltbare Stoffe der Klasse 7 (Gefahrzettel 7E)
Mehr
Jetzt downloaden ZIP, 1.5 MB

Gefahrzettel Klasse 8 | 14.06.2015

Ätzende Stoffe

Die Klasse 8 umfasst alle Stoffe, die durch chemische Einwirkung die Haut oder die Schleimhäute, mit denen sie in Berührung kommen, verätzen. Des Weiteren beinhaltet die Klasse 8 auch Stoffe, die beim Freiwerden Schäden an anderen Gütern oder Transportmitteln verursachen oder sie zerstören können sowie Stoffe, die erst mit Wasser ätzende flüssige Stoffe oder mit Luftfeuchtigkeit ätzende Dämpfe oder Nebel bilden.

Mehr
Jetzt downloaden ZIP, 724.4 KB

Gefahrzettel Klasse 9 | 13.06.2015

Verschiedene gefährliche Stoffe und Gegenstände

Unter die Klasse 9 fallen alle Stoffe und Gegenstände, die während der Beförderung eine Gefahr darstellen und die nicht unter eine der vorgenannten Klassen fallen. Darunter fallen unter anderem Lithiumbatterien oder Trockeneis.
Mehr
Jetzt downloaden ZIP, 1.0 MB

Container prüfen | 25.07.2019

Eine Liste aller Kriterien, nach denen ein Container vor sowie nach dem Beladen zu prüfen ist. 
Die Checkliste kann am Bildschirm elektronisch ausgefüllt werden! (Firefox-User bitte zuerst abspeichern)

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 323.0 KB

Kennzeichen erwärmte Stoffe | 18.06.2020

Tankfahrzeuge, Tankcontainer, ortsbewegliche Tanks, Spezialfahrzeuge oder -container oder besonders ausgerüstete Fahrzeuge oder Container, die einen Stoff enthalten, der im flüssigen Zustand bei oder über 100 °C oder im festen Zustand bei oder über 240 °C befördert oder zur Beförderung aufgegeben wird,

müssen im Falle der Fahrzeuge an beiden Längsseiten und hinten und im Falle der Container, Tankcontainer und ortsbeweglichen Tanks an allen vier Seiten mit dem in Abbildung 5.3.3 ADR dargestellten Kennzeichen versehen sein.

Mehr
Download PNG, 375.9 KB

Kennzeichen umweltgefährdende Stoffe | 18.06.2020

Versandstücke mit umweltgefährdenden Stoffen, die den Kriterien des Absatzes 2.2.9.1.10 entsprechen, müssen dauerhaft mit dem in Absatz 5.2.1.8.3 abgebildeten Kennzeichen für umweltgefährdende Stoffe gekennzeichnet sein, ausgenommen Einzelverpackungen und zusammengesetzte Verpackungen, sofern diese Einzelverpackungen oder die Innenverpackungen dieser zusammengesetzten Verpackungen

  • für flüssige Stoffe eine Menge von höchstens 5 l haben oder
    für feste Stoffe eine Nettomasse von höchstens 5 kg haben.

5.2.1.8.2 Das Kennzeichen für umweltgefährdende Stoffe ist neben den gemäß Unterabschnitt 5.2.1.1 vorgeschriebenen Kennzeichen anzuordnen.

Mehr
Download PNG, 257.5 KB

Kennzeichen Trockeneis | 19.06.2020

Kühl- oder Konditionierungsmittel im Versand fallen während der Beförderung unter die Gefahrgutvorschriften (UN 1845). Sind bestimmte Voraussetzungen erfüllt, müssen die Fahrzeuge entsprechend gekennzeichnet werden.

Das jeweilige Warnkennzeichen muss der Abbildung 5.5.3.6.2 entsprechen. Unsere Warnzeichen für Trockeneis, Stickstoff, Argon und Kohlendioxid stehen hier zum Download bereit.

Mit dem ADR 2021 wird auch die Beförderung von Trockeneis als solches für ein Fahrzeug kennzeichnungspflichtig.

Mehr
Download ZIP, 2.2 MB

Flagge Schweden

SW Schweden | 20.06.2020

Sprache: schwedisch
Quelle: Schweden
SW verwendbar seit 1.1.2017

Im Straßenverkehr: Gemäß Gefahrgutverordnung Straße, Eisenbahn und Binnenschifffahrt (GGVSEB), § 19 (2) Nr. 5 a) hat der Beförderer im Straßenverkehr der Fahrzeugbesatzung vor Antritt der Fahrt die schriftlichen Weisungen nach Unterabschnitt 5.4.3.2 ADR zu übergeben, und dafür zu sorgen, dass jedes Mitglied der Fahrzeugbesatzung diese verstehen und richtig anwenden kann

Im Eisenbahnverkehr: Gemäß  GGVSEB, § 19 (3) Nr. 5 hat der Beförderer im Schienenverkehr hat nach Unterabschnitt 5.4.3.2 RID vor Antritt der Fahrt dem Triebfahrzeugführer die schriftlichen Weisungen in einer Sprache bereitzustellen, die der Triebfahrzeugführer lesen und verstehen kann.

Mehr
Download PDF, 690.3 KB

Flagge Norwegen

SW Norwegen | 21.06.2020

Sprache: norwegisch
Quelle: Norwegen.
SW verwendbar seit 1.1.2017

Im Straßenverkehr: Gemäß Gefahrgutverordnung Straße, Eisenbahn und Binnenschifffahrt (GGVSEB), § 19 (2) Nr. 5 a) hat der Beförderer im Straßenverkehr der Fahrzeugbesatzung vor Antritt der Fahrt die schriftlichen Weisungen nach Unterabschnitt 5.4.3.2 ADR zu übergeben, und dafür zu sorgen, dass jedes Mitglied der Fahrzeugbesatzung diese verstehen und richtig anwenden kann

Im Eisenbahnverkehr: Gemäß  GGVSEB, § 19 (3) Nr. 5 hat der Beförderer im Schienenverkehr hat nach Unterabschnitt 5.4.3.2 RID vor Antritt der Fahrt dem Triebfahrzeugführer die schriftlichen Weisungen in einer Sprache bereitzustellen, die der Triebfahrzeugführer lesen und verstehen kann.

Mehr
Download PDF, 127.7 KB

Flagge Lettland

SW Lettland | 22.06.2020

Sprache: lettisch
Quelle: Lettland
SW verwendbar seit 1.1.2017

Im Straßenverkehr: Gemäß Gefahrgutverordnung Straße, Eisenbahn und Binnenschifffahrt (GGVSEB), § 19 (2) Nr. 5 a) hat der Beförderer im Straßenverkehr der Fahrzeugbesatzung vor Antritt der Fahrt die schriftlichen Weisungen nach Unterabschnitt 5.4.3.2 ADR zu übergeben, und dafür zu sorgen, dass jedes Mitglied der Fahrzeugbesatzung diese verstehen und richtig anwenden kann

Im Eisenbahnverkehr: Gemäß  GGVSEB, § 19 (3) Nr. 5 hat der Beförderer im Schienenverkehr hat nach Unterabschnitt 5.4.3.2 RID vor Antritt der Fahrt dem Triebfahrzeugführer die schriftlichen Weisungen in einer Sprache bereitzustellen, die der Triebfahrzeugführer lesen und verstehen kann.

Mehr
Download PDF, 146.1 KB

Flagge Dänemark

SW Dänemark | 26.06.2020

Sprache: dänisch
Quelle: Dänische Regierung
SW verwendbar seit 1.1.2017.

Im Straßenverkehr: Gemäß Gefahrgutverordnung Straße, Eisenbahn und Binnenschifffahrt (GGVSEB), § 19 (2) Nr. 5 a) hat der Beförderer im Straßenverkehr der Fahrzeugbesatzung vor Antritt der Fahrt die schriftlichen Weisungen nach Unterabschnitt 5.4.3.2 ADR zu übergeben, und dafür zu sorgen, dass jedes Mitglied der Fahrzeugbesatzung diese verstehen und richtig anwenden kann

Im Eisenbahnverkehr: Gemäß  GGVSEB, § 19 (3) Nr. 5 hat der Beförderer im Schienenverkehr hat nach Unterabschnitt 5.4.3.2 RID vor Antritt der Fahrt dem Triebfahrzeugführer die schriftlichen Weisungen in einer Sprache bereitzustellen, die der Triebfahrzeugführer lesen und verstehen kann.

Mehr
Download PDF, 103.5 KB

Flagge D-A-CH

SW Deutschland/Österreich/Schweiz | 01.07.2020

Sprache: Deutsch
Quelle: Deutschland, Österreich, Schweiz, verwendbar seit 1.1.2017

Im Straßenverkehr: Gemäß Gefahrgutverordnung Straße, Eisenbahn und Binnenschifffahrt (GGVSEB), § 19 (2) Nr. 5 a) hat der Beförderer im Straßenverkehr der Fahrzeugbesatzung vor Antritt der Fahrt die schriftlichen Weisungen nach Unterabschnitt 5.4.3.2 ADR zu übergeben, und dafür zu sorgen, dass jedes Mitglied der Fahrzeugbesatzung diese verstehen und richtig anwenden kann

Im Eisenbahnverkehr: Gemäß  GGVSEB, § 19 (3) Nr. 5 hat der Beförderer im Schienenverkehr hat nach Unterabschnitt 5.4.3.2 RID vor Antritt der Fahrt dem Triebfahrzeugführer die schriftlichen Weisungen in einer Sprache bereitzustellen, die der Triebfahrzeugführer lesen und verstehen kann.

Mehr
Download PDF, 105.4 KB

Flagge Großbritannien

SW Großbritannien | 16.11.2016

Sprache: englisch
Quelle: ECE/TRANS/WP.15/231 and Add.1,  verwendbar ab 1.1.2017

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 180.8 KB

Flagge Frankreich

SW Frankreich | 18.11.2016

Sprache: französisch
Quelle: ECE/TRANS/WP.15/231 and Add.1,  verwendbar ab 1.1.2017

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 185.8 KB

Flagge Russland

SW Russland | 04.11.2016

Sprache: russisch
Quelle: ECE/TRANS/WP.15/231 and Add.1,  verwendbar ab 1.1.2017

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 352.9 KB

Öl- und Chemikalienbinder | 03.11.2016

Unsere Übersicht zeigt eine Auswahl bekannter Bindemittelhersteller und ihrer Produkte und listet auf, welches Mittel für welchen Einsatzzweck geeignet ist.
Weitere Informationen über einzelne Anbieter finden Sie auch in unserem Branchenguide.

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 463.8 KB

Update: Betriebsanweisungen für den Heizöltransport | 11.03.2016

Wer für Endkunden leichtes Heizöl transportiert, kann mit der Ausnahme Nr. 18 aus der Gefahrgutaussanhmeverordnung (GGAV) eine Erleichterung für die Vorbereitung nutzen. Was unter anderem ins Beförderungspapier einzutragen ist, welche Sondervorschrift zu beachten ist, wie die Kennzeichnung vorzunehmen ist und andere Hinweise zur Umsetzung von gefahrgut- und arbeitsschutzrechtlichen Vorgaben, zeigen die Betriebsanweisungen zum Download.

Mehr
Jetzt downloaden ZIP, 85.5 KB

Kennzeichen Begaste Einheit | 11.02.2016

Eine begaste Güterbeförderungseinheit (CTU) muss an jedem Zugang an einer von Per­sonen, welche die Güterbeförderungseinheit (CTU) öffnen oder betreten, leicht einsehbaren Stelle mit einem Warnkennzeichen gemäß Absatz 5.5.2.3.2  versehen sein. Das vor­geschriebene Warnkennzeichen muss so lange auf der Güterbeförderungseinheit (CTU) verbleiben, bis folgende Vorschriften erfüllt sind:

a) die begaste Güterbeförderungseinheit (CTU) wurde belüftet, um schädliche Konzen­trationen des Begasungsmittels abzubauen, und
b)  die begasten Güter oder Werkstoffe wurden entladen.

Mehr
Jetzt herunterladen PNG, 66.5 KB

Kennzeichen Begrenzte Mengen / Limited Quantity | 10.02.2016

Ausgenommen für die Luftbeförderung müssen Versandstücke mit gefährlichen Gütern in begrenzten Mengen mit dem in Abbildung 3.4.7.1 ADR dargestellten Kennzeichen versehen sein.

Versandstücke mit gefährlichen Gütern, die in Übereinstimmung mit den Vorschriften des Teils 3 Kapitel 4 der Technischen Anweisungen der ICAO verpackt sind, dürfen zur Bestätigung der Übereinstimmung mit diesen Vorschriften mit dem in Abbildung 3.4.8.1 ADR dargestellten Kennzeichen versehen sein.

Mehr
Download ZIP, 68.7 KB

Kennzeichen Freigestellte Mengen / Excepted Quantity | 10.02.2016

Versandstücke, die gefährliche Güter in freigestellten Mengen enthalten, müssen dauerhaft und lesbar mit dem in Unterabschnitt 3.5.4.2 ADR dargestellten Kennzeichen gekennzeichnet sein. Die erste oder einzige in Kapitel 3.2 Tabelle A Spalte 5 angegebene Nummer des Gefahrzettels jedes im Versandstück enthaltenen gefährlichen Guts muss auf dem Kennzeichen angegeben werden. Sofern der Name des Absenders oder des Empfängers nicht an einer anderen Stelle des Versandstücks angegeben ist, muss das Kennzeichen diese Information enthalten.

Mehr
Jetzt herunterladen PNG, 328.7 KB

1000-Punkte-Rechner | 25.01.2016

Beim Versandstücktransport von Gefahrgütern ist die Beförderungseinheit nicht kennzeichnungspflichtig, wenn die Ladung die nach Unterabschnitt 1.1.3.6 ADR angegebenen Mengengrenzen (1000 Punkte) nicht überschreitet. Berechnen Sie die Punktezahl Ihrer Versandstücke mit unserem 1000-Punkte-Rechner.

Mehr

Gefahrzettel Klasse 1 | 21.06.2015

Explosivstoffe und Gegenstände, die Explosivstoffe enthalten.

Unterklassen, gemäß 2.2.1.1.5 ADR

1.1 Stoffe und Gegenstände, die massenexplosionsfähig sind (eine Massenexplosion ist eine Explosion, die nahezu die gesamte Ladung praktisch gleichzeitig erfasst)

1.2 Stoffe und Gegenstände, die die Gefahr der Bildung von Splittern, Spreng- und Wurfstücken aufweisen, aber nicht massenexplosionsfähig sind

1.3 Stoffe und Gegenstände, die eine Feuergefahr besitzen und die entweder eine geringe Gefahr durch Luftdruck oder eine geringe Gefahr durch Splitter-, Spreng- und Wurfstücke oder durch beides aufweisen, aber nicht massenexplosionsfähig sind, bei deren Verbrennung beträchtliche Strahlungswärme entsteht, oder die nacheinander so abbrennen, dass eine geringe Luftdruckwirkung oder Splitter-, Sprengstück-, Wurfstückwirkung oder beide Wirkungen entstehen

1.4 Stoffe und Gegenstände, mit geringer Explosionsgefahr – Auswirkungen bleiben auf das Versandstück beschränkt

1.5 Sehr unempfindliche massenexplosionsfähige Stoffe – Als Minimalanforderung gilt, dass sie beim Außenbrandversuch nicht explodieren dürfen

1.6 Extrem unempfindliche nicht massenexplosionsfähige Stoffe – Stoffe bei denen (unter normalen Beförderungsbedingungen) eine vernachlässigbare Wahrscheinlichkeit zu einer unbeabsichtigten Zündung oder Fortpflanzung der Explosion besteht

Mehr
Jetzt downloaden ZIP, 5.7 MB

Gefahrzettel Klasse 2 | 20.06.2015

Gase und gasförmige Stoffe

Reine Gase, Gasgemische, Gemische eines oder mehrerer Gase mit einem oder mehreren anderen Stoffen sowie Gegenstände, die solche Stoffe enthalten

Gase sind Stoffe, die bei 50 °C einen Dampfdruck von mehr als 3 bar haben oder bei 20 °C und 1013 mbar Druck vollständig gasförmig sind. Zu dieser Klasse gehören komprimierte (verdichtete), verflüssigte oder gelöste Gase.

2.1 Entzündbare Gase

2.2 Nicht entzündbare, nicht giftige Gase

2.3 Giftige Gase

Mehr
Jetzt downloaden ZIP, 5.2 MB

Gefahrzettel Klasse 3 | 19.06.2015

Entzündbare flüssige Stoffe

Die Klasse 3 beinhaltet Stoffe und Gegenstände, die bei 20 °C und 1013 mbar flüssig sind, bei 50 °C maximal 3 bar Dampfdruck haben, bei 20 °C und 1013 mbar nicht vollständig gasförmig sind und einen Flammpunkt von höchstens 60 °C haben. Entzündbare flüssige Stoffe und geschmolzene feste Stoffe mit einem Flammpunkt über 60 °C, die auf oder über ihren Flammpunkt erwärmt sind, sind ebenfalls Stoffe der Klasse 3.
Mehr
Jetzt downloaden ZIP, 2.9 MB

Gefahrzettel Klasse 4 | 18.06.2015

Entzündbare feste Stoffe

Klasse 4.1 - Entzündbare feste Stoffe, selbstzersetzliche Stoffe und desensibilisierte explosive Stoffe

Stoffe der Klasse 4.1 sind leicht entzündliche feste Stoffe und Gegenstände, die durch Funkenflug entzündet werden können oder durch Reibung einen Brand verursachen können. Des Weiteren umfasst die Klasse 4.1 selbstzersetzliche Stoffe, die bei außergewöhnlich hohen Temperaturen oder durch Kontakt mit Verunreinigungen zu stark exothermen Zersetzungen neigen. Explosive Stoffe, die mit einer solchen Menge Wasser oder Alkohol befeuchtet sind oder die eine solche Menge Plastifizierungs- oder Inertisierungsmittel enthalten, dass die explosiven Eigenschaften unterdrückt sind, sind ebenso Stoffe der Klasse 4.1.

Klasse 4.2 - Selbstentzündliche Stoffe

Selbstentzündliche Stoffe sind Stoffe einschließlich Mischungen und Lösungen (flüssig oder fest), die sich in Berührung mit Luft schon in kleinen Mengen innerhalb von 5 Minuten entzünden. Dazu kommen Stoffe und Gegenstände, einschließlich Mischungen und Lösungen, die in Berührung mit Luft selbsterhitzungsfähig sind. Diese Stoffe können sich nur in größeren Mengen (mehrere kg) und nach längeren Zeiträumen (Stunden oder Tagen) entzünden.

Klasse 4.3 - Stoffe, die in Berührung mit Wasser entzündliche Gase bilden

Der Klasse 4.3 sind Stoffe sowie Gegenstände mit Stoffen dieser Klasse zuzuordnen, die bei Berührung mit Wasser entzündbare Gase entwickeln, welche mit Luft explosionsfähige Gemische bilden können.

Mehr
Jetzt downloaden ZIP, 5.3 MB

Gefahrzettel Klasse 5 | 17.06.2015

Entzündend (oxidierend) wirkende Stoffe

Klasse 5.1 - Entzündend wirkende Stoffe

Stoffe, die selbst nicht notwendigerweise brennbar sein müssen und (im Allgemeinen durch Abgabe von Sauerstoff) einen Brand verursachen oder den Brand anderer Stoffe fördern können, sind Stoffe der Klasse 5.1.

Klasse 5.2 - Organische Peroxide

Der Klasse 5.2 sind alle organischen Peroxide zuzuordnen, die mehr als 1 % Aktivsauerstoff und mehr als 1 % Wasserstoffperoxid oder mehr als 0,5 % Aktivsauerstoff und mehr als 7 % Wasserstoffperoxid enthalten.

Mehr
Jetzt downloaden ZIP, 3.3 MB

Gefahrzettel Klasse 6 | 16.06.2015

Giftige Stoffe

Klasse 6.1 - Giftige Stoffe

Der Begriff der Klasse 6.1 Giftige Stoffe umfasst Stoffe, von denen aus Erfahrung bekannt oder nach tierexperimentellen Untersuchungen anzunehmen ist, dass sie nach dem Einatmen, Verschlucken oder Berühren mit der Haut bei einmaliger oder kurzer Einwirkung in relativ kleiner Menge zu Gesundheitsschäden oder dem Tod eines Menschen führen können.

Klasse 6.2 - Ansteckungsgefährliche Stoffe

Alle Stoffe, von denen bekannt oder anzunehmen ist, dass sie Krankheitserreger enthalten, von denen bekannt oder anzunehmen ist, dass sie bei Tieren oder Menschen infektiöse Erkrankungen verursachen, sind Stoffe der Klasse 6.2. Ansteckungsgefährliche Stoffe sind Stoffe, von denen bekannt oder anzunehmen ist, dass sie Krankheitserreger enthalten. Krankheitserreger sind Mikroorganismen (einschließlich Bakterien, Viren, Rickettsien, Parasiten und Pilze) oder rekombinierte Mikroorganismen (Hybride oder Mutanten), von denen bekannt oder anzunehmen ist, dass sie bei Tieren oder Menschen infektiöse Krankheiten verursachen.

Mehr
Jetzt downloaden ZIP, 625.0 KB

Gefahrzettel Klasse 7 | 15.06.2015

Radioaktive Stoffe

Alle radioaktiven Stoffe und Gegenstände, die radioaktive Stoffe enthalten, sind Stoffe der Klasse 7.

  • Kategorie I-WEISS (Gefahrzettel 7A)
  • Kategorie II-GELB (Gefahrzettel 7B)
  • Kategorie III-GELB (Gefahrzettel 7C)
  • Spaltbare Stoffe der Klasse 7 (Gefahrzettel 7E)
Mehr
Jetzt downloaden ZIP, 1.5 MB

Gefahrzettel Klasse 8 | 14.06.2015

Ätzende Stoffe

Die Klasse 8 umfasst alle Stoffe, die durch chemische Einwirkung die Haut oder die Schleimhäute, mit denen sie in Berührung kommen, verätzen. Des Weiteren beinhaltet die Klasse 8 auch Stoffe, die beim Freiwerden Schäden an anderen Gütern oder Transportmitteln verursachen oder sie zerstören können sowie Stoffe, die erst mit Wasser ätzende flüssige Stoffe oder mit Luftfeuchtigkeit ätzende Dämpfe oder Nebel bilden.

Mehr
Jetzt downloaden ZIP, 724.4 KB

Gefahrzettel Klasse 9 | 13.06.2015

Verschiedene gefährliche Stoffe und Gegenstände

Unter die Klasse 9 fallen alle Stoffe und Gegenstände, die während der Beförderung eine Gefahr darstellen und die nicht unter eine der vorgenannten Klassen fallen. Darunter fallen unter anderem Lithiumbatterien oder Trockeneis.
Mehr
Jetzt downloaden ZIP, 1.0 MB

Pflichten Beförderer | 25.07.2019

Eine Checkliste mit allen Punkten, die der Beförderer im Rahmen seiner Pflichten nach GGVSEB und ADR zu prüfen hat. 
Die Checkliste kann am Bildschirm elektronisch ausgefüllt werden! (Firefox-User bitte zuerst abspeichern)

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 599.7 KB

Container prüfen | 25.07.2019

Eine Liste aller Kriterien, nach denen ein Container vor sowie nach dem Beladen zu prüfen ist. 
Die Checkliste kann am Bildschirm elektronisch ausgefüllt werden! (Firefox-User bitte zuerst abspeichern)

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 323.0 KB

Pflichten Empfänger | 25.07.2019

Eine Checkliste mit allen Punkten, die der Empfänger im Rahmen seiner Pflichten nach GGVSEB und ADR zu prüfen hat. 
Die Checkliste kann am Bildschirm elektronisch ausgefüllt werden! (Firefox-User bitte zuerst abspeichern)

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 236.1 KB

Pflichten Fahrer | 25.07.2019

Eine Checkliste mit allen Punkten, die der Fahrer im Rahmen seiner Pflichten nach GGVSEB und ADR zu prüfen hat. 
Die Checkliste kann am Bildschirm elektronisch ausgefüllt werden! (Firefox-User bitte zuerst abspeichern)

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 943.5 KB

Pflichten Beifahrer | 25.07.2019

Eine Checkliste mit allen Punkten, die der Beifahrer im Rahmen seiner Pflichten nach GGVSEB und ADR zu prüfen hat. 
Die Checkliste kann am Bildschirm elektronisch ausgefüllt werden! (Firefox-User bitte zuerst abspeichern)

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 267.1 KB

Pflichten Betreiber von Tanks | 25.07.2019

Eine Checkliste mit allen Punkten, die der Betreiber eines Tankcontainers, ortsbeweglichen Tanks, MEGC, Schüttgut-Containers oder MEMU im Rahmen seiner Pflichten nach GGVSEB und ADR zu prüfen hat. 
Die Checkliste kann am Bildschirm elektronisch ausgefüllt werden! (Firefox-User bitte zuerst abspeichern)

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 197.2 KB

Pflichten Übergeber leerer ungereinigter Tanks | 25.07.2019

Eine Checkliste mit allen Punkten, die der Übergeber von leeren ungereinigten Tanks im Rahmen seiner Pflichten nach GGVSEB und ADR zu prüfen hat. 
Die Checkliste kann am Bildschirm elektronisch ausgefüllt werden! (Firefox-User bitte zuerst abspeichern)

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 208.4 KB

Beförderung begrenzter Mengen | 25.07.2019

Mit Hilfe dieser Checkliste kann geprüft werden, ob bei der Beförderung begrenzter Mengen (LQ, limited quantities) alle Vorschriften berücksichtigt wurden. 
Die Checkliste kann am Bildschirm elektronisch ausgefüllt werden! (Firefox-User bitte zuerst abspeichern)

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 453.4 KB

Pflichten Verlader | 26.07.2019

Eine Checkliste mit allen Punkten, die der Verlader im Rahmen seiner Pflichten nach GGVSEB und ADR zu prüfen hat. 
Die Checkliste kann am Bildschirm elektronisch ausgefüllt werden! (Firefox-User bitte zuerst abspeichern)

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 408.5 KB

Begrenzte Mengen: 4 Verkehrsträger im Vergleich | 30.07.2019

Die tabellarische Übersicht listet die LQ-Vorschriften der verschiedenen Verkehrsträger auf ( Stand Vorschriften 2019) und zeigt, wie Versandstücke und Umverpackungen zu kennzeichnen sind und wer wie informiert werden muss.

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 119.5 KB

Flagge Slowakei

SW Slowakei | 31.07.2019

Sprache: slowakisch
Quelle: Slowakei, verwendbar seit 1.1.2017
UPDATE: Revision vom 3.7.2019

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 314.5 KB

Pflichten Verpacker | 31.07.2019

Eine Checkliste mit allen Punkten, die der Verpacker im Rahmen seiner Pflichten nach GGVSEB und ADR zu prüfen hat. 
Die Checkliste kann am Bildschirm elektronisch ausgefüllt werden! (Firefox-User bitte zuerst abspeichern)

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 712.6 KB

Pflichten Befüller | 02.08.2019

Eine Checkliste mit allen Punkten, die der Befüller im Rahmen seiner Pflichten nach GGVSEB und ADR zu prüfen hat.
Die Checkliste kann am Bildschirm elektronisch ausgefüllt werden!
(Firefox-User bitte zuerst abspeichern)

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 482.1 KB

Beteiligte in der Transportkette und ihre Pflichten | 04.08.2019

Vom Auftraggeber des Absenders bis zum Entlader: Die Tabelle listet alle am Transport beteiligten Firmen und Personen mit ihren Pflichten nach GGVSEB auf.

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 70.4 KB

Vergleich: Gb-Ausbildung in 21 ADR-Staaten | 09.10.2019

Für 21 ADR-Länder in einer Übersicht zusammengestellt: Prüfungsart, Dauer der Prüfung, Ort der Prüfung, zu bestehende Prozentzahl und Dauer der Schulung.

Mehr
jetzt herunterladen PDF, 122.8 KB

Grundlagen der Sicherung von Gefahrguttransporten mit Beispiel Risiken und Maßnahmen | 05.12.2019

Wer welche Pflichten hat zur Sicherung der Beförderung gefährlicher Güter nach 1.10 ADR/RID/ADN, nach 1.4 IMDG-Code und 1.5 ICAO-TI (mit Fundstellen).

Plus: Übersicht über Vorgänge, Sicherungsrisiken und Maßnahmen am Beispiel UN 1680 in einer Spedition.

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 217.5 KB

1.10 ADR: Sicherung | 05.12.2019

In einer Checklisten mit 20 Fragen sind die Vorgaben des Kapitel 1.10 ADR/RID/ADN zusammengestellt, ergänzt um relevante Vorgaben aus anderen Vorschriften.

Die Checkliste kann am Bildschirm elektronisch ausgefüllt werden! (Firefox-User bitte zuerst abspeichern)

Mehr
jetzt herunterladen PDF, 305.9 KB

Chinesische Verwaltungsrichtlinien für den Gefahrguttransport | 10.02.2020

In China sind am 1. Januar 2020 die Verwaltungsrichtlinien für die Sicherheit bei der Beförderung von Gefahrgütern auf der Straße in Kraft getreten. Die Richtlinien sind offiziell in chinesischer Sprache verfügbar.

Die hier zum Ausdrucken verfügbare Fassung ist eine in Zusammenarbeit mit dem Beratungsbüro GBK im Rahmen des GIZ-Projektes erstellte englische Übersetzung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass nur die chinesische Fassung gilt und es sich hierbei um eine Arbeitsübersetzung handelt.

Mehr
jetzt herunterladen PDF, 259.9 KB

Containerdepots in Deutschland 2020 | 10.02.2020

Die Übersicht listet 100 Betriebe mit Adressen, Kontaktdaten, Kapazitäten und zusätzlichen Serviceangeboten auf.
Weitere Informationen über einzelne Anbieter finden Sie auch in unserem Branchenguide.

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 793.3 KB

Beförderung von Lithiumbatterien - geplante Änderungen im ADR | 05.03.2020

Eine Zusammenstellung der Anträge zur Änderung der Vorschriften für die Beförderung von Lithiumbatterien, die auf der 56. Sitzung des Expertenkommittees UN-SCETDG im Dezember 2019 gemacht wurden.

Mehr
DOWNLOAD PDF, 143.2 KB

Straßentunnel - Länderkarten | 26.05.2020

Auf 12 Karten zeigt unsere Übersicht die Lage aller nach Gefahrgutrecht kategorisierten Tunnel der ADR-Staaten mit Name, Kategorie und ergänzenden Bemerkungen.

Mehr
DOWNLOAD PDF, 1.5 MB

ADR-Vereinbarungen kompakt | 03.06.2020

Multilaterale Vereinbarungen beinhalten Ausnahmen von den Gefahrgutvorschriften und erleichtern die Durchführung bestimmter Gefahrguttransporte. Monatlich aktualisiert, gibt die Tabelle einen Überblick über sämtliche ADR-Vereinbarungen, deren Regelungsinhalt und den Geltungsbereich. Direktlinks führen zu den einzelnen Vereinbarungen im originalen Wortlaut. aktueller Stand: 31.05.2020

Mehr
Download PDF, 249.4 KB

Anbieter von Gefahrgutetiketten | 04.06.2020

Die Übersicht zeigt einige ausgewählte Anbieter mit ihrem Etikettenportfolio für gefährliche Güter, aufgeschlüsselt nach Verkehrsträgern, verfügbaren Folienarten und weiteren wichtigen Eigenschaften.

Mehr
Download PDF, 123.2 KB

Flagge Tschechien

SW Tschechien | 05.06.2020

Sprache: tschechisch
Quelle: Tschechien, verwendbar seit 1.1.2017 - revidierte Fassung vom 05.06.2020

Mehr
Download PDF, 584.7 KB

Neue und geänderte Vorschriften im März 2020 | 17.06.2020

Compliance kurz gefasst - Die Übersicht listet die wichtigsten Änderungen der letzten Wochen in den Rechtsbereichen Gefahrgut/Transport, Chemikalien, Abfall, Gefahrstoffe, Immissionsschutz, Bau, Betriebssicherheit und Umwelt auf, sortiert nach den Zuständigkeiten International, EU, Bund und Länder
Änderungen und Neufassungen im März 2020

Mehr
Download PDF, 102.8 KB

Neue und geänderte Vorschriften im April und Mai 2020 | 25.06.2020

Compliance kurz gefasst - Die Übersicht listet die wichtigsten Änderungen der letzten Wochen in den Rechtsbereichen Gefahrgut/Transport, Chemikalien, Abfall, Gefahrstoffe, Immissionsschutz, Bau, Betriebssicherheit und Umwelt auf, sortiert nach den Zuständigkeiten International, EU, Bund und Länder
Änderungen und Neufassungen im April und Mai 2020

Mehr
Download PDF, 104.6 KB

Sicherheitsdatenblätter: Plausibilitätsprüfung | 03.05.2018

Die Tabelle listet die H-Sätze für Gefahrstoffe auf und ordnet sie den einzelnen Abschnitten des Sicherheitsdatenblatts zu.

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 136.6 KB

Bergungsverpackungen | 06.04.2016

Die Übersicht zeigt in Kürze, welcher Lieferant welche Typen von Bergungsverpackungen anbietet.
Weitere Informationen über einzelne Anbieter finden Sie auch in unserem Branchenguide.

Mehr
Jetzt downloaden PDF, 512.4 KB

Gefahrgutverpackungen | 08.05.2015

Zehn Anbieterübersichten von Gefahrgutverpackungen, zusammengefasst zum einfachen Herunterladen in einer ZIP-Datei.
Weitere Informationen über einzelne Anbieter finden Sie auch in unserem Branchenguide.

Mehr
Jetzt downloaden ZIP, 4.1 MB

Lithiumbatterien: Verpackungen, Rücknahme, Recycling - Anbieter | Lithium Batteries: packagings, taking back systems, recycling - supplier (dt./engl.) | 01.04.2020

Marktübersichten mit Kontaktdaten und Serviceleistungen | Market overviews with contact details and services:

  • Anbieter von Verpackungen für die Befördung von Lithiumbatterien (Protoypen, geprüfte, beschädigte, kritisch-beschädigte und zu entsorgende Lithiumbatterien) | Suppliers of packaging for the transport of lithium batteries (prototypes, tested, damaged, critical damaged and disposable lithium batteries).
  • Anbieter von Rücknahmesystemen für Lithiumbatterien | Supplier of take-back systems for lithium batteries
  • Recyclingunternehmen, spezialisiert auf das Verwerten von Lithiumbatterien | Recycling companies, specialized in the recycling of lithium batteries
Mehr
Download PDF, 427.8 KB

Kennzeichen erwärmte Stoffe | 18.06.2020

Tankfahrzeuge, Tankcontainer, ortsbewegliche Tanks, Spezialfahrzeuge oder -container oder besonders ausgerüstete Fahrzeuge oder Container, die einen Stoff enthalten, der im flüssigen Zustand bei oder über 100 °C oder im festen Zustand bei oder über 240 °C befördert oder zur Beförderung aufgegeben wird,

müssen im Falle der Fahrzeuge an beiden Längsseiten und hinten und im Falle der Container, Tankcontainer und ortsbeweglichen Tanks an allen vier Seiten mit dem in Abbildung 5.3.3 ADR dargestellten Kennzeichen versehen sein.

Mehr
Download PNG, 375.9 KB

Kennzeichen umweltgefährdende Stoffe | 18.06.2020

Versandstücke mit umweltgefährdenden Stoffen, die den Kriterien des Absatzes 2.2.9.1.10 entsprechen, müssen dauerhaft mit dem in Absatz 5.2.1.8.3 abgebildeten Kennzeichen für umweltgefährdende Stoffe gekennzeichnet sein, ausgenommen Einzelverpackungen und zusammengesetzte Verpackungen, sofern diese Einzelverpackungen oder die Innenverpackungen dieser zusammengesetzten Verpackungen

  • für flüssige Stoffe eine Menge von höchstens 5 l haben oder
    für feste Stoffe eine Nettomasse von höchstens 5 kg haben.

5.2.1.8.2 Das Kennzeichen für umweltgefährdende Stoffe ist neben den gemäß Unterabschnitt 5.2.1.1 vorgeschriebenen Kennzeichen anzuordnen.

Mehr
Download PNG, 257.5 KB

Flagge Schweden

SW Schweden | 20.06.2020

Sprache: schwedisch
Quelle: Schweden
SW verwendbar seit 1.1.2017

Im Straßenverkehr: Gemäß Gefahrgutverordnung Straße, Eisenbahn und Binnenschifffahrt (GGVSEB), § 19 (2) Nr. 5 a) hat der Beförderer im Straßenverkehr der Fahrzeugbesatzung vor Antritt der Fahrt die schriftlichen Weisungen nach Unterabschnitt 5.4.3.2 ADR zu übergeben, und dafür zu sorgen, dass jedes Mitglied der Fahrzeugbesatzung diese verstehen und richtig anwenden kann

Im Eisenbahnverkehr: Gemäß  GGVSEB, § 19 (3) Nr. 5 hat der Beförderer im Schienenverkehr hat nach Unterabschnitt 5.4.3.2 RID vor Antritt der Fahrt dem Triebfahrzeugführer die schriftlichen Weisungen in einer Sprache bereitzustellen, die der Triebfahrzeugführer lesen und verstehen kann.

Mehr
Download PDF, 690.3 KB

Flagge Norwegen

SW Norwegen | 21.06.2020

Sprache: norwegisch
Quelle: Norwegen.
SW verwendbar seit 1.1.2017

Im Straßenverkehr: Gemäß Gefahrgutverordnung Straße, Eisenbahn und Binnenschifffahrt (GGVSEB), § 19 (2) Nr. 5 a) hat der Beförderer im Straßenverkehr der Fahrzeugbesatzung vor Antritt der Fahrt die schriftlichen Weisungen nach Unterabschnitt 5.4.3.2 ADR zu übergeben, und dafür zu sorgen, dass jedes Mitglied der Fahrzeugbesatzung diese verstehen und richtig anwenden kann

Im Eisenbahnverkehr: Gemäß  GGVSEB, § 19 (3) Nr. 5 hat der Beförderer im Schienenverkehr hat nach Unterabschnitt 5.4.3.2 RID vor Antritt der Fahrt dem Triebfahrzeugführer die schriftlichen Weisungen in einer Sprache bereitzustellen, die der Triebfahrzeugführer lesen und verstehen kann.

Mehr
Download PDF, 127.7 KB

Flagge Lettland

SW Lettland | 22.06.2020

Sprache: lettisch
Quelle: Lettland
SW verwendbar seit 1.1.2017

Im Straßenverkehr: Gemäß Gefahrgutverordnung Straße, Eisenbahn und Binnenschifffahrt (GGVSEB), § 19 (2) Nr. 5 a) hat der Beförderer im Straßenverkehr der Fahrzeugbesatzung vor Antritt der Fahrt die schriftlichen Weisungen nach Unterabschnitt 5.4.3.2 ADR zu übergeben, und dafür zu sorgen, dass jedes Mitglied der Fahrzeugbesatzung diese verstehen und richtig anwenden kann

Im Eisenbahnverkehr: Gemäß  GGVSEB, § 19 (3) Nr. 5 hat der Beförderer im Schienenverkehr hat nach Unterabschnitt 5.4.3.2 RID vor Antritt der Fahrt dem Triebfahrzeugführer die schriftlichen Weisungen in einer Sprache bereitzustellen, die der Triebfahrzeugführer lesen und verstehen kann.

Mehr
Download PDF, 146.1 KB

Flagge Dänemark

SW Dänemark | 26.06.2020

Sprache: dänisch
Quelle: Dänische Regierung
SW verwendbar seit 1.1.2017.

Im Straßenverkehr: Gemäß Gefahrgutverordnung Straße, Eisenbahn und Binnenschifffahrt (GGVSEB), § 19 (2) Nr. 5 a) hat der Beförderer im Straßenverkehr der Fahrzeugbesatzung vor Antritt der Fahrt die schriftlichen Weisungen nach Unterabschnitt 5.4.3.2 ADR zu übergeben, und dafür zu sorgen, dass jedes Mitglied der Fahrzeugbesatzung diese verstehen und richtig anwenden kann

Im Eisenbahnverkehr: Gemäß  GGVSEB, § 19 (3) Nr. 5 hat der Beförderer im Schienenverkehr hat nach Unterabschnitt 5.4.3.2 RID vor Antritt der Fahrt dem Triebfahrzeugführer die schriftlichen Weisungen in einer Sprache bereitzustellen, die der Triebfahrzeugführer lesen und verstehen kann.

Mehr
Download PDF, 103.5 KB

Flagge D-A-CH

SW Deutschland/Österreich/Schweiz | 01.07.2020

Sprache: Deutsch
Quelle: Deutschland, Österreich, Schweiz, verwendbar seit 1.1.2017

Im Straßenverkehr: Gemäß Gefahrgutverordnung Straße, Eisenbahn und Binnenschifffahrt (GGVSEB), § 19 (2) Nr. 5 a) hat der Beförderer im Straßenverkehr der Fahrzeugbesatzung vor Antritt der Fahrt die schriftlichen Weisungen nach Unterabschnitt 5.4.3.2 ADR zu übergeben, und dafür zu sorgen, dass jedes Mitglied der Fahrzeugbesatzung diese verstehen und richtig anwenden kann

Im Eisenbahnverkehr: Gemäß  GGVSEB, § 19 (3) Nr. 5 hat der Beförderer im Schienenverkehr hat nach Unterabschnitt 5.4.3.2 RID vor Antritt der Fahrt dem Triebfahrzeugführer die schriftlichen Weisungen in einer Sprache bereitzustellen, die der Triebfahrzeugführer lesen und verstehen kann.

Mehr
Download PDF, 105.4 KB

Flagge Großbritannien

SW Großbritannien | 16.11.2016

Sprache: englisch
Quelle: ECE/TRANS/WP.15/231 and Add.1,  verwendbar ab 1.1.2017

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 180.8 KB

Flagge Frankreich

SW Frankreich | 18.11.2016

Sprache: französisch
Quelle: ECE/TRANS/WP.15/231 and Add.1,  verwendbar ab 1.1.2017

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 185.8 KB

Flagge Russland

SW Russland | 04.11.2016

Sprache: russisch
Quelle: ECE/TRANS/WP.15/231 and Add.1,  verwendbar ab 1.1.2017

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 352.9 KB

1000-Punkte-Rechner | 25.01.2016

Beim Versandstücktransport von Gefahrgütern ist die Beförderungseinheit nicht kennzeichnungspflichtig, wenn die Ladung die nach Unterabschnitt 1.1.3.6 ADR angegebenen Mengengrenzen (1000 Punkte) nicht überschreitet. Berechnen Sie die Punktezahl Ihrer Versandstücke mit unserem 1000-Punkte-Rechner.

Mehr

Pflichten Beförderer | 25.07.2019

Eine Checkliste mit allen Punkten, die der Beförderer im Rahmen seiner Pflichten nach GGVSEB und ADR zu prüfen hat. 
Die Checkliste kann am Bildschirm elektronisch ausgefüllt werden! (Firefox-User bitte zuerst abspeichern)

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 599.7 KB

Pflichten Empfänger | 25.07.2019

Eine Checkliste mit allen Punkten, die der Empfänger im Rahmen seiner Pflichten nach GGVSEB und ADR zu prüfen hat. 
Die Checkliste kann am Bildschirm elektronisch ausgefüllt werden! (Firefox-User bitte zuerst abspeichern)

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 236.1 KB

Pflichten Fahrer | 25.07.2019

Eine Checkliste mit allen Punkten, die der Fahrer im Rahmen seiner Pflichten nach GGVSEB und ADR zu prüfen hat. 
Die Checkliste kann am Bildschirm elektronisch ausgefüllt werden! (Firefox-User bitte zuerst abspeichern)

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 943.5 KB

Pflichten Beifahrer | 25.07.2019

Eine Checkliste mit allen Punkten, die der Beifahrer im Rahmen seiner Pflichten nach GGVSEB und ADR zu prüfen hat. 
Die Checkliste kann am Bildschirm elektronisch ausgefüllt werden! (Firefox-User bitte zuerst abspeichern)

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 267.1 KB

Pflichten Betreiber von Tanks | 25.07.2019

Eine Checkliste mit allen Punkten, die der Betreiber eines Tankcontainers, ortsbeweglichen Tanks, MEGC, Schüttgut-Containers oder MEMU im Rahmen seiner Pflichten nach GGVSEB und ADR zu prüfen hat. 
Die Checkliste kann am Bildschirm elektronisch ausgefüllt werden! (Firefox-User bitte zuerst abspeichern)

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 197.2 KB

Pflichten Übergeber leerer ungereinigter Tanks | 25.07.2019

Eine Checkliste mit allen Punkten, die der Übergeber von leeren ungereinigten Tanks im Rahmen seiner Pflichten nach GGVSEB und ADR zu prüfen hat. 
Die Checkliste kann am Bildschirm elektronisch ausgefüllt werden! (Firefox-User bitte zuerst abspeichern)

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 208.4 KB

Beförderung begrenzter Mengen | 25.07.2019

Mit Hilfe dieser Checkliste kann geprüft werden, ob bei der Beförderung begrenzter Mengen (LQ, limited quantities) alle Vorschriften berücksichtigt wurden. 
Die Checkliste kann am Bildschirm elektronisch ausgefüllt werden! (Firefox-User bitte zuerst abspeichern)

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 453.4 KB

Pflichten Verlader | 26.07.2019

Eine Checkliste mit allen Punkten, die der Verlader im Rahmen seiner Pflichten nach GGVSEB und ADR zu prüfen hat. 
Die Checkliste kann am Bildschirm elektronisch ausgefüllt werden! (Firefox-User bitte zuerst abspeichern)

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 408.5 KB

Anforderungen für Motoren und Maschinen im Luftverkehr | 28.07.2019

Seit Anfang 2017 gelten für Motoren und Maschinen zehn neue Einträge unter drei UN-Nummern.

Unsere Übersicht listet zu den UN-Nummern die Versandbezeichnungen, die Verpackungsanweisungen sowie die Sonderbestimmungen gemäß IATA-DGR 2019 auf.

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 57.6 KB

Begrenzte Mengen: 4 Verkehrsträger im Vergleich | 30.07.2019

Die tabellarische Übersicht listet die LQ-Vorschriften der verschiedenen Verkehrsträger auf ( Stand Vorschriften 2019) und zeigt, wie Versandstücke und Umverpackungen zu kennzeichnen sind und wer wie informiert werden muss.

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 119.5 KB

Flagge Slowakei

SW Slowakei | 31.07.2019

Sprache: slowakisch
Quelle: Slowakei, verwendbar seit 1.1.2017
UPDATE: Revision vom 3.7.2019

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 314.5 KB

Pflichten Verpacker | 31.07.2019

Eine Checkliste mit allen Punkten, die der Verpacker im Rahmen seiner Pflichten nach GGVSEB und ADR zu prüfen hat. 
Die Checkliste kann am Bildschirm elektronisch ausgefüllt werden! (Firefox-User bitte zuerst abspeichern)

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 712.6 KB

Pflichten Befüller | 02.08.2019

Eine Checkliste mit allen Punkten, die der Befüller im Rahmen seiner Pflichten nach GGVSEB und ADR zu prüfen hat.
Die Checkliste kann am Bildschirm elektronisch ausgefüllt werden!
(Firefox-User bitte zuerst abspeichern)

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 482.1 KB

Beteiligte in der Transportkette und ihre Pflichten | 04.08.2019

Vom Auftraggeber des Absenders bis zum Entlader: Die Tabelle listet alle am Transport beteiligten Firmen und Personen mit ihren Pflichten nach GGVSEB auf.

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 70.4 KB

Neue und geänderte Vorschriften im Juli 2019 | 07.08.2019

Compliance kurz gefasst - Die Übersicht listet die wichtigsten Änderungen der letzten Wochen in den Rechtsbereichen Gefahrgut/Transport, Chemikalien, Abfall, Gefahrstoffe, Immissionsschutz, Bau, Betriebssicherheit und Umwelt auf, sortiert nach den Zuständigkeiten International, EU, Bund und Länder
Änderungen und Neufassungen im Juli 2019

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 108.2 KB

Neue und geänderte Vorschriften im August 2019 | 05.09.2019

Compliance kurz gefasst - Die Übersicht listet die wichtigsten Änderungen der letzten Wochen in den Rechtsbereichen Gefahrgut/Transport, Chemikalien, Abfall, Gefahrstoffe, Immissionsschutz, Bau, Betriebssicherheit und Umwelt auf, sortiert nach den Zuständigkeiten International, EU, Bund und Länder
Änderungen und Neufassungen im August 2019

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 130.6 KB

KEP-Dienstleister: DHL-Regelungen | 05.09.2019

Die DHL hat ihre Regelungen für die Beförderung von gefährlichen Stoffen und Gegenständen in der seit 1.Juli 2019 anzuwendenden Fassung veröffentlicht. Hier der Überblick über die Änderungen.

Mehr
jetzt herunterladen PDF, 140.1 KB

Lithiumbatterien: Vorschriften im Luftverkehr | 28.09.2019

Zwei Übersichten über die Anforderungen beim Transport von Lithiumbatterien per Luftfracht.

Mehr
Jetzt downloaden ZIP, 131.7 KB

Lithiumbatterien: offene Punkte, die Tabelle | 01.10.2019

Die Gesetzgebung kommt bei den Lithiumbatterien nicht zur Ruhe. Das Ergebnis der Diskussion beim UN SCETDG, 55.Sitzung 01.-05.07.2019 in einer tabellarischen Übersicht.

Mehr
jetzt herunterladen PDF, 199.9 KB

Neue und geänderte Vorschriften im September 2019 | 08.10.2019

Compliance kurz gefasst - Die Übersicht listet die wichtigsten Änderungen der letzten Wochen in den Rechtsbereichen Gefahrgut/Transport, Chemikalien, Abfall, Gefahrstoffe, Immissionsschutz, Bau, Betriebssicherheit und Umwelt auf, sortiert nach den Zuständigkeiten International, EU, Bund und Länder
Änderungen und Neufassungen im September 2019

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 124.6 KB

Neue und geänderte Vorschriften im Oktober 2019 | 08.11.2019

Compliance kurz gefasst - Die Übersicht listet die wichtigsten Änderungen der letzten Wochen in den Rechtsbereichen Gefahrgut/Transport, Chemikalien, Abfall, Gefahrstoffe, Immissionsschutz, Bau, Betriebssicherheit und Umwelt auf, sortiert nach den Zuständigkeiten International, EU, Bund und Länder
Änderungen und Neufassungen im Oktober 2019

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 138.6 KB

Grundlagen der Sicherung von Gefahrguttransporten mit Beispiel Risiken und Maßnahmen | 05.12.2019

Wer welche Pflichten hat zur Sicherung der Beförderung gefährlicher Güter nach 1.10 ADR/RID/ADN, nach 1.4 IMDG-Code und 1.5 ICAO-TI (mit Fundstellen).

Plus: Übersicht über Vorgänge, Sicherungsrisiken und Maßnahmen am Beispiel UN 1680 in einer Spedition.

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 217.5 KB

1.10 ADR: Sicherung | 05.12.2019

In einer Checklisten mit 20 Fragen sind die Vorgaben des Kapitel 1.10 ADR/RID/ADN zusammengestellt, ergänzt um relevante Vorgaben aus anderen Vorschriften.

Die Checkliste kann am Bildschirm elektronisch ausgefüllt werden! (Firefox-User bitte zuerst abspeichern)

Mehr
jetzt herunterladen PDF, 305.9 KB

Neue und geänderte Vorschriften im Dezember 2019 | 03.02.2020

Compliance kurz gefasst - Die Übersicht listet die wichtigsten Änderungen der letzten Wochen in den Rechtsbereichen Gefahrgut/Transport, Chemikalien, Abfall, Gefahrstoffe, Immissionsschutz, Bau, Betriebssicherheit und Umwelt auf, sortiert nach den Zuständigkeiten International, EU, Bund und Länder
Änderungen und Neufassungen im Dezember 2019

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 193.9 KB

Neue und geänderte Vorschriften im November 2019 | 18.12.2019

Compliance kurz gefasst - Die Übersicht listet die wichtigsten Änderungen der letzten Wochen in den Rechtsbereichen Gefahrgut/Transport, Chemikalien, Abfall, Gefahrstoffe, Immissionsschutz, Bau, Betriebssicherheit und Umwelt auf, sortiert nach den Zuständigkeiten International, EU, Bund und Länder
Änderungen und Neufassungen im November 2019

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 162.5 KB

Chinesische Verwaltungsrichtlinien für den Gefahrguttransport | 10.02.2020

In China sind am 1. Januar 2020 die Verwaltungsrichtlinien für die Sicherheit bei der Beförderung von Gefahrgütern auf der Straße in Kraft getreten. Die Richtlinien sind offiziell in chinesischer Sprache verfügbar.

Die hier zum Ausdrucken verfügbare Fassung ist eine in Zusammenarbeit mit dem Beratungsbüro GBK im Rahmen des GIZ-Projektes erstellte englische Übersetzung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass nur die chinesische Fassung gilt und es sich hierbei um eine Arbeitsübersetzung handelt.

Mehr
jetzt herunterladen PDF, 259.9 KB

Jahresbericht des Gefahrgutbeauftragten | 04.02.2020

Das Formular zeigt, wie der Gefahrgutbeauftragte die von der Gefahrgutbeauftragtenverordnung geforderten Angaben sinnvoll und rechtskonform zusammenstellen sollte.
Die Vorlage kann am Bildschirm elektronisch ausgefüllt werden! (Firefox-User bitte zuerst abspeichern)

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 280.0 KB

ADN-Fundstellen in Tabelle A | 11.02.2020

Eine Übersicht über die Fundstellen zur Entschlüsselung der Codes in den Spalten der Tabelle A in Kapitel 3.2 ADN und der ADR-Tabelle A

Mehr
Jetzt herunterladen PDF, 181.8 KB

Beförderung von Lithiumbatterien - geplante Änderungen im ADR | 05.03.2020

Eine Zusammenstellung der Anträge zur Änderung der Vorschriften für die Beförderung von Lithiumbatterien, die auf der 56. Sitzung des Expertenkommittees UN-SCETDG im Dezember 2019 gemacht wurden.

Mehr
DOWNLOAD PDF, 143.2 KB

Neue und geänderte Vorschriften im Januar und Februar 2020 | 26.03.2020

Compliance kurz gefasst - Die Übersicht listet die wichtigsten Änderungen der letzten Wochen in den Rechtsbereichen Gefahrgut/Transport, Chemikalien, Abfall, Gefahrstoffe, Immissionsschutz, Bau, Betriebssicherheit und Umwelt auf, sortiert nach den Zuständigkeiten International, EU, Bund und Länder
Änderungen und Neufassungen im Januar und Februar 2020

Mehr
DOWNLOAD PDF, 190.3 KB

Lithiumbatterien: Versand SV 188 ADR | Lithium Batteries: transport SP 188 ADR (dt./engl.) | 01.04.2020

Zwei tabellarische Übersichten aller Anforderungen der Sondervorschrift 188 gemäß ADR 2019 an den Versand von "kleinen" Lithiumbatterien und Geräten mit Lithiumbatterien mit den entsprechenden Hintergrundinformationen |

Two tabular overviews of all requirements of special provision 188 according to ADR 2019 for the transport of "small" lithium batteries and devices with lithium batteries with the corresponding background information.

Mehr
Download ZIP, 237.0 KB

Lithiumbatterien: Versand UN 3480 ADR | Lithium batteries: transport UN 3480 ADR (dt./engl.) | 01.04.2020

Mit Nennenergien größer 100 Wattstunden und schwerer 500 Gramm müssen Lithiumbatterien als voll reguliertes Gefahrgut ohne jede Erleichterung befördert werden. Je nach Status einer Batterie können die Transportwege unterschiedlich ausfallen (siehe dazu Tabellen 1 und 2).
Jeder Gefahrguttransport als Stückgut lässt sich prozessorientiert in acht Handlungsschritte aufteilen  -  und das einschließlich der Entsorgung. Diese acht Prozessschritte werden hinsichtlich der oben genannten Aufgabenstellung detailliert erläutert und in einer übersichtlichen Tabelle mit Fundstellen und Verantwortlichkeiten dargestellt (Tabelle 3). |

With rated energies greater than 100 watt hours and heavier than 500 grams, lithium batteries must be transported as fully regulated dangerous goods without any relief. Depending on the status of a battery, the transport routes can vary (see tables 1 and 2).
Each transport of dangerous goods as general cargo can be divided into eight process-oriented steps - including disposal. These eight process steps are explained in detail with regard to the above-mentioned task and presented in a clear table with locations and responsibilities (Table 3).

Mehr
Download ZIP, 322.6 KB

Lithiumbatterien: Vorschriften ADR/RID/IMDG | Lithium batteries: Regulations ADR/RID/IMDG (dt.|engl.) | 01.04.2020

Übersicht über alle Vorschriften aus dem ADR/RID und IMDG-Code für Lithiumbatterien vom Prototyp bis zur Entsorgung |

Overview of all regulations from the ADR/RID and IMDG code for lithium batteries from prototype to disposal.

Hinweis: zum schnellen Nachschlagen sind die Fundstellen und Verpackungsanweisungen einzeln mit den Vorschriftentexten verlinkt (in der deutschen Fassung).

Mehr
Download PDF, 322.2 KB

Flagge Tschechien

SW Tschechien | 05.06.2020

Sprache: tschechisch
Quelle: Tschechien, verwendbar seit 1.1.2017 - revidierte Fassung vom 05.06.2020

Mehr
Download PDF, 584.7 KB

UPDATE: ADN-Vereinbarungen für die Binnenschifffahrt | 15.06.2020

Multilaterale Vereinbarungen für die Binnenschifffahrt beinhalten Ausnahmen von den Gefahrgutvorschriften und erleichtern die Durchführung bestimmter Gefahrguttransporte auf den Wasserstraßen. Die Tabelle gibt einen kurzen Überblick über die ADN-Vereinbarungen, deren Regelungsinhalt und den Geltungsbereich. Direktlinks führen zu den einzelnen Vereinbarungen im originalen Wortlaut.

Mehr
Download PDF, 104.6 KB

Neue und geänderte Vorschriften im März 2020 | 17.06.2020

Compliance kurz gefasst - Die Übersicht listet die wichtigsten Änderungen der letzten Wochen in den Rechtsbereichen Gefahrgut/Transport, Chemikalien, Abfall, Gefahrstoffe, Immissionsschutz, Bau, Betriebssicherheit und Umwelt auf, sortiert nach den Zuständigkeiten International, EU, Bund und Länder
Änderungen und Neufassungen im März 2020

Mehr
Download PDF, 102.8 KB

Neue und geänderte Vorschriften im April und Mai 2020 | 25.06.2020

Compliance kurz gefasst - Die Übersicht listet die wichtigsten Änderungen der letzten Wochen in den Rechtsbereichen Gefahrgut/Transport, Chemikalien, Abfall, Gefahrstoffe, Immissionsschutz, Bau, Betriebssicherheit und Umwelt auf, sortiert nach den Zuständigkeiten International, EU, Bund und Länder
Änderungen und Neufassungen im April und Mai 2020

Mehr
Download PDF, 104.6 KB
...
...
...
...
...
...
...
...