Aus- und Weiterbildung

28.04.2021 Meldung

UPDATE Schweiz: Schulungen und Prüfungen weiter in Präsenz möglich

Betroffen davon sind auch die Gefahrgutfahrer- und Gefahrgutbeauftragtenausbildung sowie die jeweiligen Prüfungen.
Berge Schild Covid-19 1200

Die jeweilige Bildungseinrichtung in der Schweiz muss ein Schutzkonzept erarbeiten und umsetzen.

©Foto: Maria Vonotna / stock.adobe.com

Die Schweiz erlaubt weiterhin die Durchführung von Ausbildungen, Weiterbildungen, Kursen und Prüfungen im Straßenverkehr als Präsenzveranstaltung. Die jeweilige Bildungseinrichtung muss dazu ein Schutzkonzept erarbeiten und umsetzen. 

Im Bereich Gefahrgut gilt dies für folgende Veranstaltungen:

  • Ausbildung für Fahrzeugführer und -führerinnen zur Beförderung von gefährlichen Gütern (Basiskurs, Aufbaukurs und Auffrischungsschulung)
  • Ausbildung der Gefahrgutbeauftragten
  • ADR/SDR-Prüfung für Fahrzeugführer und -führerinnen
  • Prüfung der Gefahrgutbeauftragten

Während den Ausbildungen, Weiterbildungen, Kursen und Prüfungen im Straßenverkehr besteht die Pflicht zum Tragen einer Gesichtsmaske, abgesehen von nachweispflichtigen Ausnahmen. Strengere Regeln der Kantone bleiben vorbehalten. (gg/gh)

Drucken Empfehlen
Kommentare -
Diskutieren Sie mit
Kommentar schreiben
PROMOTION-BOX


Freier Zugang zum Inhalt dieser Seite dank der Unterstützung der TÜV Rheinland Akademie

Das Angebot der TÜV Rheinland Akademie bietet Ihnen viele Vorteile. Als größter Weiterbildungsanbieter in Deutschland verfügen wir über das umfassendste Schulungsangebot mit modernen Lernmethoden.

Hier informieren