Firmenvorstellung



Firmenname: European Association of Dangerous Goods Safety Advisers (EASA)

Präsidium:

Präsident(in): Maria Nicopulos (Polen)
Vizepräsident: Jesper Hornum (Dänemark)
Generalsekretär: Guillaume Le Coz (Frankreich)
Beigeordneter Generalsekretär: Francois-Xavier Carbonne (Frankreich)
Schatzmeister: Wim van Dongen (Niederlande)
Beigeordnete Schatzmeister(in): Zsuzsanna Sass (Ungarn)

 

Gründungsjahr: 2009

LEISTUNGSPROFIL

Die EASA vereinigt z.Z. 25 Gefahrgutverbände aus 20 Ländern mit über 4.000 Mitgliedern. Sie ist die „Stimme der Gefahrgutbeauftragten“ in Europa. Die „Gemeinsame Tagung“ ADR/RID/ADN hat die EASA im März 2015 als beratende Nichtregierungsorganisation zugelassen.

Die EASA setzt sich ein für: 

  • eine verbesserte Rechtsgrundlage der Arbeit der Gefahrgutbeauftragten durch eine Revision des Abschnitts 1.8.3 ADR/RID/ADN.
  • ein höheres Ansehen der Rolle der Gefahrgutbeauftragten bei der Gewährleistung von Sicherheit bei der Beförderung gefährlicher Güter.
  • internationalen Austausch von Erfahrungen bei der Anwendung der Vorschriften für die Beförderung gefährlicher Güter.

Service

Die EASA

  • organisiert zwei Meetings im Jahr, auf denen die Position der  EASA abgestimmt wird
  • vermittelt Experten für bestimmte Fachthemen
  • ist das Forum für Erfahrungsaustausch und Know-How-Transfer im Bereich der Gefahrgutlogistik
  • hilft bei der  Interpretierung  der Gefahrgutgesetzgebung
  • vermittelt  nationale  Eigenarten der Gefahrgutgesetzgebung an seine Mitglieder

Kontakt

* diese Felder sind Pflichtfelder