Aus- und Weiterbildung

04.08.2020 Meldung

Schulung im Luftverkehr: LBA verlängert erneut die Gültigkeit

Das Luftfahrt-Bundesamt hat die Gültigkeit der wiederkehrenden Schulung von Gefahrgut-Personal um weitere vier Monate verlängert
CAO Luftfracht Kennzeichnung Klasse 8 UPS 1200

Zertifikate, deren Gültigkeit zwischen dem 1. August und dem 30. November abläuft, sind vom ursprünglichen Ablaufdatum an für weitere vier Monate gültig.

©Foto: UPS

Das Luftfahrt-Bundesamt LBA hat die Gültigkeit der wiederkehrenden Schulung von Personal, das am Transport gefährlicher Güter im Luftverkehr beteiligt ist, erneut verlängert. Das geht aus einem Rundschreiben des LBA vom 1. August hervor.

Betroffen sind alle Personen mit Zertifikaten, deren Gültigkeit zwischen dem 1. August und dem 30. November abläuft. Die Gültigkeit dieser Zertifikate wird für jeweils vier Monate verlängert, wobei das ursprüngliche Ablaufdatum als Grundlage für die Ausstellung der Zertifikate bestehen bleibt. Beispiel: Training gültig bis 31.08.2020, Verlängerung bis 31.12.2020, Gültigkeit des Trainings bis 31.08.2022.

Arbeitgeber sollen allerdings sicherstellen, dass ihre Arbeitnehmer eine anderweitige Schulung/Information erhalten, um die verlängerte Gültigkeit der verschiedenen Schulungselemente der Technischen Anweisungen für die sichere Beförderung gefährlicher Güter im Luftverkehr (ICAO Doc 9284), soweit anwendbar, auszugleichen. Dies kann laut LBA beispielsweise durch Briefe, Informationsblätter, Bulletin, CBT oder Video geschehen.

Die Ausnahme tritt am 1. August in Kraft und gilt bis zum 30. November 2020. (gg/gh)

Drucken Empfehlen
Kommentare -
Diskutieren Sie mit
Kommentar schreiben
PROMOTION-BOX


Freier Zugang zum Inhalt dieser Seite dank der Unterstützung der TÜV Rheinland Akademie

Das Angebot der TÜV Rheinland Akademie bietet Ihnen viele Vorteile. Als größter Weiterbildungsanbieter in Deutschland verfügen wir über das umfassendste Schulungsangebot mit modernen Lernmethoden.

Hier informieren