Webinare

11.01.2018 Meldung

Gefahr/gut-Redaktion plant weitere Webinare

In den Online-Seminaren erläutern namhafte Referenten aktuelle Themen rund um das Handling gefährlicher Güter
Screenshot Webinar dsb Hildach 2017 1200

Den Vortrag verfolgen und Fragen per Chat stellen: Webinare bieten neue Möglichkeiten für die Fortbildung.

©Foto: Rudolf Gebhardt

Sieben Online-Seminare, sogenannte Webinare, hat die Redaktion Gefahr/gut für dieses Jahr geplant. In diesen Webinaren greifen namhafte Referenten aktuelle Themen rund um das Handling gefährlicher Güter auf, erläutern die Vorschriften und zeigen, was bei der Abwicklung im täglichen Arbeitsablauf zu beachten ist.

Für das Jahr 2018 sind folgende Veranstaltungen geplant:

Termin

Thema

7. Februar

Sondervorschriften im   Gefahrgutrecht

22. Februar

Radioaktive Stoffe

11. April

Neu als Gb - was nun?

13. Juni

Lithiumbatterien - Änderungen 2019

3. Juli

Gefahrgut im Mineralölhandel

18. September

Abfall und Gefahrgut

16. Oktober

Gefahrgutrecht - Ausblick auf 2019

Die aktuelle Liste kann auch unter dem Shortlink www.gefahrgut-online.de/webinare abgerufen werden. Detaillierte Informationen über die einzelnen Veranstaltungen sind etwa zwei Monate vor dem geplanten Datum in der Rubrik Termine abrufbar. Dort besteht auch die Möglichkeit, sich online anzumelden.

Seminare am eigenen Bildschirm

Ein Online-Seminar findet über das Internet statt. Sie melden sich vorab an und erhalten per Mail die Zugangsdaten. Kurz vor Beginn der Veranstaltung loggen Sie sich von Ihrem eigenen Rechner aus in den virtuellen Seminarraum ein. Auf dem Bildschirm sehen Sie dann den Referenten, hören seinen Vortrag und bekommen zugleich die Präsentation eingeblendet. Mit Hilfe einer Chat-Funktion haben Sie während des Webinars die Möglichkeit, schriftliche Fragen zu stellen, die der Referent umgehend beantwortet.

Für Bezieher des Fachinfopakets Gefahr/gut ist die Teilnahme kostenlos. Nicht-Abonnenten haben die Möglichkeit, für jeweils 79 Euro plus MWSt an den Webinaren teilzunehmen. (gg/gh)

Drucken Empfehlen
Kommentare -
Diskutieren Sie mit
Kommentar schreiben